Projekte

MonoCab:
MonoCab OWL: Aufbau und Demonstration von MonoCabs

Projektlaufzeit: 1.9.2020 bis 31.12.2022 (Laufend)
Forschungsbereich:
Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Stefan Witte , Thomas Schulte


  

Es gibt derzeit zahlreiche alte eingleisige Bahnstrecken, die aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr für den Schienennahverkehr genutzt werden. Dennoch könnten diese Streckenbereiche durch neue, bedarfsgerechte und autonome Betriebs- und Fahrzeugkonzepte einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Mobilitätsangebots – gerade in ländlichen strukturierten Räumen – liefern. Die sogenannten MonoCabs sind kleine Einschienen-Fahrzeuge, die primär kreiselstabilisiert fahren. Sie bieten zwar nur wenigen Personen Platz, haben aber gerade für weniger stark besiedelte, ländlich strukturierte Räume das Potenzial, vorhandene Bahnstrecken als neue, bidirektionale und nutzerorientierte Mobilitätsadern zu reaktivieren. Im Projektvorhaben MonoCab OWL soll die grundsätzliche Machbarkeit dieser Idee aufgezeigt werden. Dazu werden zwei Demonstratoren im Maßstab 1:1 entwickelt und realisiert sowie die damit verbundenen Nutzungsmöglichkeiten auf realen Streckenabschnitten demonstriert und auch im Hinblick auf eine spätere wirtschaftliche Umsetzung bewertet.

 

 

Das Projektziel ist es, die Machbarkeit des MonoCab-Konzepts zu zeigen und dazu mit ersten Demonstratoren von MonoCabs auf einer Versuchsstrecke zu fahren. Um das MonoCab zu realisieren, werden folgende technische Teilzeile verfolgt:

•Erstellen eines Fahrzeugkonzepts MonoCab und Bau von zwei Demonstratoren.

•Aufbau einer Steuerungs- und Regelungsstruktur, die Basis für ein autonomes Fahren ist.

•Demonstration von autonomen Folgefahren (Platooning) und von Begegnungsverkehr auf einem Teststreckenbereich der Landeseisenbahn Lippe e.V.

 

 

Weitere Ziele sind:

•Die Entwicklung von Demonstratoren, um belastbare Kostenabschätzungen und Randbedingungen einer standardisierten Produktausgestaltung sowie Einführungsszenarien zu ermitteln. Diese Ergebnisse erlauben es, Verkehrskonzepte und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen auch für Reaktivierungen abzuleiten.

•Die Herausarbeitung von Produktionsanforderungen und Ideen, um ein Einschienenfahrzeug bzw. ein MonoCab in einer Smart Factory zu produzieren.


Partner:

  • FH Bielefeld
  • Fraunhofer IOSB-INA
  • Landeseisenbahn Lippe e.V.
Bild: MonoCab OWL: Aufbau und Demonstration von MonoCabs


Förderlinie: (EFRE) 2014-2020: Regionale 2022
Mitarbeiter: M.Sc. Andreas Schmelter , Kim Alina Forche
Link: Projekthomepage