Arbeiten im Ausland

Mit dem Programm ERASMUS können sowohl Lehrende der TH OWL als Gastdozenten, als auch Beschäftigte für Fort- und Weiterbildungen an europäische Partnerhochschulen gehen. Finanzielle Unterstützung gibt es für:

  • Gastlehraufenthalte mit einer Länge von mindestens fünf Unterrichtsstunden und höchstens sechs Wochen,
  • Workshops,
  • Sprachkurse,
  • Trainingsaufenthalte (Erfahrungsaustausch, Hospitationen, Weiterbildungsmaßnahmen),
  • ERASMUS-bezogene Konferenzen ab einer Länge von fünf Arbeitstagen.

Informationen zu ERASMUS-Programmen für Beschäftigte und Lehrende