FAQ'S CORONA

Wie geht es weiter im Semester in der Corona Krise ? Einreise, Start des Semesters, Öffnungszeiten,...

Einreisebestimmungen in Nordrhein-Westfalen zu Corona Zeiten

Einreisende sind aus sog. Risikogebieten verpflichtet, sich vor der Einreise digital unter www.einreiseanmeldung.de anzumelden. Ausnahmen zur Anmeldepflicht gelten insbesondere für den ‚kleinen Grenzverkehr‘ – also bei einem Aufenthalt unter 24 Stunden.

Für Einreisende nach Nordrhein-Westfalen aus allen vom Robert Koch-Institut aufgelisteten Risikogebieten (abgesehen von Großbritannien und Südafrika, für die die vorgenannten Regeln gelten) gibt es eine Quarantänepflicht nur dann, wenn sie keine Einreisetestung vornehmen lassen. Die Einreisetestung ist durch eine Schnell- oder PCR-Testung binnen maximal 48 Stunden vor der Einreise oder unmittelbar nach der Einreise zu erfüllen.
Diejenigen, die die Testpflicht nicht durch einen Schnelltest, sondern durch einen PCR-Test erfüllen, bis zum Erhalt des Ergebnisses in Quarantäne gehen müssen.
Anders als für Einreisende aus Großbritannien und Südafrika gilt für Einreisende aus allen anderen Risikogebieten keine zehn- bzw. fünftägige Quarantänepflicht.

Jeder, der aus Großbritannien oder Südafrika nach Nordrhein-Westfalen eingereist ist oder einreist, muss sich verpflichtend nachträglich beim Gesundheitsamt melden. Diese Personen müssen sich sofort für zehn Tage in Quarantäne begeben. Die zehn Tage werden ab dem Tag der Ausreise aus den betreffenden Ländern gerechnet. Zudem müssen sich die betroffenen Personen unmittelbar vor oder bei der Einreise und dann nochmals nach fünf Tagen auf das Coronavirus testen lassen. Fällt der Test nach fünf Tagen negativ aus, kann die Quarantäne vorzeitig beendet werden.
(Quelle: Landessportal des Landes NRW)

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts und auf das Landesportal des Landes Nordrhein-Westphalen bzw. auf den Webseiten des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI)

Infoportal TH OWL _Coronavirus

Im Infoportal TH OWL_Coronavirus informiert die TH OWL Sie über den aktuellen Stand zum Coronavirus und den damit verbundenen Auswirkungen auf den Hochschulbetrieb.

Corona-Tracing an der TH OWL

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Hochschule ist nur den Personen gestattet, die sich zuvor ordnungsgemäß eingebucht haben.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die TH OWL verpflichtet, die Kontaktdaten von allen an der Hochschule anwesenden Personen zu erheben: Studierenden, Mitarbeitenden und Gästen. Im Fall eines Infektionsgeschehens müssen diese Daten auf Anfrage an die Gesundheitsbehörden weitergegeben werden, um eine Rückverfolgbarkeit von Infektionen zu gewährleisten.

Die TH OWL erhebt die Daten mit Hilfe eines eigenen Tracing-Systems, das auf verschiedenen Endgeräten (Computer, Tablet, Smartphone) genutzt werden kann. Dafür müssen die Endgeräte allerdings zuvor konfiguriert werden.  Für Mitarbeitende, Gäste und Studierende ist die Teilnahme an der Datenerfassung verpflichtend.

Hier finden Sie eine Anleitung zur Installation der Corona Tracing App für alle Geräte und Systeme: https://www.th-owl.de/skim/dokumentation/screencast-corona-tracing/