so finden Sie das passende praktikum

Tipps zur Suche nach einem Praktikum

Das International Office vermittelt keine Praktikumsstellen. Jedoch stellen wir die uns bekannten Praktikumsangebote in unserer Rubrik "Praktikumsbörse" zur Verfügung. Wir geben Tipps für die eigene Suche oder zu Organisationen, die Praktikumsplätze vermitteln und unter Umständen auch mit einem Stipendium finanzieren.

Organisationen mit Praktikumsvermittlungen und Stipendien

Folgende internationale Organisationen oder Studierendenorganisationen bieten Praktikumsplätze an, teilweise mit Stipendien:

  • IAESTE
    • KostenloserVermittlungsservice

    • Vermittlung vonbezahltenPraktikumsstellen: IAESTE-Praktika sind so dotiert, dass die  Lebenshaltungskosten im Gastland aus der Praktikantenvergütung bestritten werden  können.

    • Betreuung vor demPraktikumund währenddesPraktikums - Beratung und Betreuung über IAESTE.
       

  • RISE Weltweit
    • Weltweite Forschungspraktika für deutsche Studierende aus den Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften.

    • Das Programm richtet sich an Bachelorstudierende - Dauer zwischen anderthalb und drei Monaten im Sommer in der vorlesungsfreien Zeit.

    • Der DAAD vermittelt und unterstützt die Studierenden mit einem Stipendium.
       

  • Praktikumsplattform des Erasmus Student Network (ESN)
     
  • GoEast
    • Deutsche Unternehmen in Russland stellen Praktikumsplätze zur Verfügung.

    • es richtet sich an deutsche Bachelor- oder Masterstudierende an deutschen Hochschulen, Absolventen, Abschluss nicht länger als 5 Jahre zurück, nicht deutsche Studierende und Hochschulabsolventen

    • u.U. monatliches Stipendium von 1.150 Euro für Studierende und Graduierte
       
  • ESPA
    • bietet seit 2012 Praktika in Großbritannien und Irland für Studenten an. Sie verfügen über viel Erfahrung und ein breites Netzwerk
       

  • Stipendium DFJW /(Deutsch-Französisches Jugendwerk)
    • Das DFJW fördert mit einem Stipendium Pflichtpraktika in Frankreich, die als Bestandteil des Studiums von der deutschen Heimathochschule anerkannt oder zumindest dringend empfohlen werden. Gefördert werden Studierende aller Fachrichtungen unter 31 Jahren

    • Praktikumsdauer von 1 bis 3 Monaten.

    • Das Stipendium kann mit einer Praktikumsvergütung oder einem anderen Stipendium (außer finanzieller Hilfen des DAAD oder der DFH) kumuliert werden.
       

  • Carlo-Schmid-Programm
    • ProgrammlinieA
      Diese Programmlinie richtet sich an Interessierte, die sich eigenständig um ein Praktikum bei einer Internationalen Organisation, einer EU-Institution oder einer der ausgewählten Nichtregierungsorganisationen (NRO) beworben haben. Praktikumsdauervondreibis sechsMonaten.
      Anfang April: Vorauswahl -  Anfang Juni: Endauswahl

    • ProgrammlinieB
      Interessenten können sich auf maximalzweideraufder Internetseite des Carlo-Schmid-Programmsausgeschriebenen Praktikumsangebotebewerben. Praktikumsdauervon vier bis zehn Monaten - Übersicht der Stellenangebote Line B
      Mitte März: Vorauswahl - Ende April: Nominierung durch Internationale Organisationen - Ende Mai/Anfang Juni: Endauswahl
      Die Praktika können frühestens ab September angetreten werden.
       

  • ASA-Programm
    • Projektpraktika mit Bezug zur global nachhaltigen Entwicklung, inklusive Auslandsaufenthalte bei Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Lateinamerika, Südosteuropa werden ermöglicht. https://asa.engagement-global.de

    • jährlich etwa 280 Stipendien für Studierende (21 bis 30 Jahre alt) bzw. Absolventen, deren Bachelorabschluss weniger als 18 Monate zurückliegt.
       

  • GLOBAL TALENT _ AIESEC
    • bietet die Möglichkeit ein bezahltes Praktikum mit einem Auslandsaufenthalt zu kombinieren.

    • Das Auslandspraktikum kann in verschiedenen Branchen und Ländern absolviert werden.

Internet - Jobbörsen - Firmenhomepages

Viele Firmen bieten Praktikumsplätze auf ihren Homepages an und auch deutsche Firmen haben Niederlassungen im Ausland. Es lohnt sich sie zu kontaktieren.

Auch Professor:innen in Ihrem Studiengang haben Kontakt zu Firmen und können Tipps geben.

Jobbörsen listen viele Praktikumsplätze auf. Beispielweise finden Sie auf der DAAD Seite eine Auflistung von kostenfreien Praktikumsbörsen.

Die Bundesagentur für Arbeit vermittelt auch Praktika im Ausland.

aktuelle Praktikumsbörse
Praktikum in Großbritannien nach dem Brexit

Für Praktikantinnen und Praktikanten ist im Rahmen des Erasmus+ Programms für einen Aufenthalt im Vereinigten Königreich ein Temporary Worker-Government Authorised Exchange visa (T5) – auch Tier5 (GAE) genannt – erforderlich. Um ein solches Visum beantragen zu können, müssen die Teilnehmenden über ein sogenanntes Certificate of sponsorship verfügen, welches für Erasmus+ vom British Council ausgestellt wird. Bei dem Certificate of sponsorship handelt es sich um eine Referenznummer, die Informationen über die Stelle und die persönlichen Daten des Teilnehmenden enthält und ab dem Zeitpunkt der Ausstellung drei Monate gültig ist. Die Beantragung der Referenznummer ist von der entsendenden Hochschule und nicht von den Geförderten beim British Council vorzunehmen. Die Vorgehensweise zur Beantragung des Certificate of Sponsorship ist auf dieser Webseite festgehalten.

Der Visumsantrag kann nach Vorlage der Referenznummer aus dem Certificate of sponsorship online ausgefüllt werden und kostet 244 britische Pfund (deutsche Staatsbürger und Staatsbürgerinnen erhalten eine Vergünstigung von 55 britischen Pfund).

In der Kategorie Tier5 (GAE) gibt es keine Vorgabe zum Mindestgehalt. Allerdings ist auch geregelt, dass Studierende ihren Lebensunterhalt durch die Erasmus+ Förderung und/oder das Praktikumsgehalt nachweisen müssen und keine öffentlichen Leistungen beantragen dürfen.

Der Britisch Council unterstützt Studierende in diesem Prozess und gibt Informationen zu den Regelungen für Praktika in Großbritannien ab dem 1. Januar 2021.