Zum Inhalt springen
So finanzieren Sie Ihren Studienaufenthalt an der TH OWL

Stipendien- und Förderprogramme für internationale Studierende

Stipendien spielen in der Studiengestaltung und – finanzierung eine wichtige Rolle. Schon während der Studienplanung im Heimatland kann eine Recherche auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) weiterhelfen, wertvolle Informationen zu individuellen Stipendienprogrammen zu erlangen.

Bereits an der TH OWL eingeschrieben, ist das International Office die erste Anlaufstelle für internationale Studierende, wo Informationen zu diversen Stipendienprogrammen erhältlich sind. Dabei handelt es sich um Stipendienprogramme, die beim International Office selbst beantragt und auch direkt von dort vergeben werden.

Stipendienprogramme des International Office

Stipendien, welche über das International Office beantragt und vergeben werden, sind aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) finanziert und werden nach deren Richtlinien vergeben. Darüber hinaus ist die Phoenix Contact Stiftung e.V. Kooperationspartner der TH OWL und fördert über das Stipendienprogramm Cross Borders sowohl deutsche als auch internationale Studierende.

DAAD STIBET I – ein Stipendium, zwei Stipendienarten

Aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vergibt das International Office Teilstipendien an ausländische Studierende, die sich während Ihres Studiums im internationalen Hochschulkontext besonders engagiert haben beziehungsweise an diejenigen, die ihr Studium überwiegend durch eigene Erwerbsarbeit finanziert haben und kurz vor dem Abschluss ihres Studiums stehen.

A)     Stipendium in der Studienabschlussphase

Sie können sich bewerben, wenn Sie

  1.  ein/e internationale/r und regulär eingeschriebene/r Studierende/r sind, die/der an der TH Ostwestfalen-Lippe ihren/seinen Bachelor- oder Masterabschluss erwerben wird.
  2. Ihre Bachelor- bzw. Masterarbeit bereits angemeldet haben oder Ihr Kolloquium bis spätestens Ende des laufenden Semesters absolviert haben werden.

B)     Stipendium für besonders engagierte Studierende

Sie können sich bewerben, wenn Sie

  1. ein/e internationale/r und regulär eingeschriebene/r Studierende/r sind, die/der an der TH Ostwestfalen-Lippe ihren/seinen Bachelor- oder Masterabschluss erwerben wird.
  2. ohne eigenes Verschulden in Not geraten sind, sich aber nachweislich durch herausragendes Engagement an der TH OWL ausgezeichnet haben.

Weitere Kriterien:

Sie haben die DAAD STIBET I Förderung für denselben Studienabschluss zuvor noch nicht erhalten!

Bewerbungszeiträume:

Im jeweiligen Sommersemester: 1. bis 31. April

im jeweiligen Wintersemester: 1. bis 31. Oktober

Einzureichende Unterlagen im PDF Format per Email senden an internationaloffice(at)th-owl.de:

Kontakt:

Frau Kerstin Rosemann
Tel.: +49 (0) 5261 - 702 5836
E-Mail: kerstin.rosemann(at)th-owl.de
 

Cross Border Studies Stipendium

Die Phoenix Contact-Stiftung engagiert sich mit dem Cross Border Studies Program, um jungen Menschen unterschiedliche Wirtschafts- und Bildungssysteme und andere Kulturen näherzubringen. Bewerben können sich:

  • Studierende aus dem Ausland, die ein Semester oder länger an der TH OWL studieren (Incomings).
  • Studierende der TH OWL, die im Ausland an einer Partnerhochschule oder einer Hochschule ihrer Wahl als Freemover studieren möchten (Outgoings).

Die Förderung wird für ein Semester gezahlt und beträgt 3.000€ pro Stipendiat:in. Bewerbungzeitraum ist jeweils der 1. März bis 1. Mai eines jeden Jahres. Insgesamt werden zwei Stipendien für Incomings und zwei Stipendien für Outgoings vergeben.

Bewerbungsunterlagen

Die Phoenix Contact-Stiftung wählt in Zusammenarbeit mit dem International Office aus dem Bewerberkreis die Stipendiat:innen für das jeweilige Förderjahr aus.

Kontakt:

Frau Kerstin Rosemann
Tel.: +49 (0) 5261 - 702 5836
E-Mail: kerstin.rosemann(at)th-owl.de

NRWege - Stipendien für Studierende mit Fluchthintergrund

Studienstipendium

Dieses Leistungsstipendium richtet sich an Studierende mit Fluchtstatus, die sich nicht länger als 5 Jahren in Deutschland befinden oder bereits am NRWege-Programm teilgenommen haben. Das Stipendium wird ab dem Monat Juni 2024 aus Mitteln ausgezahlt, die durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen bereitgestellt werden.

Auszahlungsmonat: ab Juni 2024

Laufzeit: mindestens 3 Monate, höchstens 7 Monate

Höhe: 300 €/Monat bei BAföG-Bezug ggf. auch mehr

Nachgewiesen werden muss:

  • Aufenthaltsstatus (Fluchtstatus, nicht länger als 5 Jahre in Deutschland / Nachweis der Teilnahme an NRWege Programm)
  • BAföG-Bescheid
  • die aktuelle Einkommenssituation durch Kontoauszuge der letzten 3 Monaten
  • ein Motivationsschreiben, in dem das Studieninteresse in Anknüpfung an dem bisherigen Bildungsweg und die Unterstützungsnotwendigkeit dargelegt wird
  • Studienleistungen
  • Ein Empfehlungsschreiben eines Lehrenden (ab dem 4. Semester)
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Sprachzeugnis
  • Soziales Engagement
  • Angaben für NRWege Stipendien

Bewerbungsfrist: 15.06.2024

Bewerbung an: anamaria.capsa@th-owl.de

E-Mail Betreff: Bewerbung Studienstipendium SoSe 24 -Name - Matrikelnummer

Download Flyer

 

Studienabschlussstipendium

Dieses Stipendium richtet sich an Studierende mit Fluchtstatus, im letzten oder vorletzten Semester des Studiums, die sich nicht länger als 5 Jahren in Deutschland befinden oder bereits am NRWege-Programm teilgenommen haben. Das Stipendium wird ab dem Monat Juni 2024 aus Mitteln ausgezahlt, die durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen bereitgestellt werden.

Auszahlungsmonat: ab Juni 2024

Laufzeit: mindestens 3 Monate, maximal 7 Monate

Höhe: 300 €/Monat bei BAföG-Bezug ggf. auch mehr

Nachgewiesen werden muss:

  • Aufenthaltsstatus (Fluchtstatus, nicht länger als 5 Jahre in Deutschland / Nachweis der Teilnahme an NRWege-Programm)
  • BAföG-Bescheid
  • die aktuelle Einkommenssituation durch Kontoauszuge der letzten 3 Monaten
  • ein Motivationsschreiben, , in dem das Studieninteresse in Anknüpfung an dem bisherigen Bildungsweg und die Unterstützungsnotwendigkeit dargelegt wird
  • Studienleistungen
  • Ein Empfehlungsschreiben eines Lehrenden
  • Bestätigung der Abschlussprüfungsphase durch das Prüfungsamt
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Sprachzeugnis
  • Soziales Engagement
  • Angaben für NRWege Stipendien

Bewerbungsfrist: 15.06.2024

Bewerbung an: anamaria.capsa@th-owl.de

E-Mail Betreff: Bewerbung Studienabschlussstipendium SoSe 24 -Name - Matrikelnummer

Download Flyer

 

Wichtig:  Eine doppelte Bewerbung für ein Studienstipendium und Studienabschlussstipendium ist nicht möglich.

 

DAAD-Preis für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an den deutschen Hochschulen

Der mit 1.000 € pro Hochschule dotierte DAAD-Preis, der seit mehr als zehn Jahren vergeben wird, soll dazu beitragen, den großen Zahlen internationaler Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden. Damit wird deutlich, dass jeder einzelne internationale Studierende ein Stück von Deutschland in seine Heimat mitnimmt und etwas von sich in Deutschland lässt – eine Bereicherung für beide Seiten.

Studierende, die einen solchen Preis erhalten haben, stehen für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen aus der ganzen Welt. Sie sind künftige Partner für Deutschland in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Die Ausschreibung richtet sich an Hochschullehrer:innen der TH OWL, welche geeignete Studierende vorschlagen können. Eine eigenständige Bewerbung potenzieller Preisträger/innen ist nicht möglich!

Für die Bewerbung benötigen Sie, als Hochschullehrer:in der TH OWL, folgende Unterlagen:


Bitte richten Sie Ihre Vorschläge mit oben genannten Unterlagen an das International Office, z. Hd. Frau Kerstin Rosemann: kerstin.rosemann(at)th-owl.de.

Nominierungsszeitraum eines jeden Kalenderjahres: 1. März bis 31. August 

Die Preisverleihung  

Mit der Verleihung des DAAD-Preises soll zugleich einer breiteren Öffentlichkeit deutlich gemacht werden, welche Bereicherung internationale Studierende für die Hochschulgemeinschaft darstellen. Die Preisverleihung soll deshalb in einem entsprechenden repräsentativen Rahmen erfolgen, über welchen jedes Jahr neu entschieden wird.

Kontakt:

Frau Kerstin Rosemann
Tel.: +49 (0) 5261 - 702 5836
E-Mail: kerstin.rosemann(at)th-owl.de

 

Weitere Stipendien

Über weitere Stipendienprogramme, die ebenfalls von internationalen Studierenden beworben werden können, informiert der Career Service der TH OWL. Hierzu gehört unter anderem auch der Studienfonds OWL mit seinem Deutschland- und Sozialstipendium.

Informationen zu weiteren Stipendien