InnoVET-Projekt: Bildungsbrücken OWL

Brückenbauer für exzellente berufliche Bildung

Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe mit dem Institut für Wissenschaftsdialog ist einer der vier Kooperationspartner von „Bildungsbrücken OWL“, eines von 17 in Deutschland geförderten Projekten des „Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für eine exzellente berufliche Bildung“ (InnoVET).

Das Projekt ist am 1. November 2020 gestartet und läuft bis zum 30. Oktober 2024. Nähere Erläuterungen zu den Zielen, Inhalten und Projektpartnern sind dem Projektsteckbrief und künftig auch der Projekt-Website zu entnehmen.

 

Hintergrund zum Innovationswettbewerb „InnoVET“

Der Innovationswettbewerb „InnoVET“ ist Teil der Nationalen Weiterbildungsstrategie der Bundesregierung. Das BMBF hatte Anfang 2019 Akteure der beruflichen Bildung aufgerufen, Ideen zu einer innovativen beruflichen Aus- und Weiterbildung zu entwickeln und sich beim Innovationswettbewerb „InnoVET“ für eine Förderung zu bewerben. Für die Konzeptphase gingen 176 Projektideen ein, aus denen die Jury – bestehend aus zehn Expertinnen und Experten der beruflichen Bildung - die zunächst 30 vielversprechendsten Ideen auswählte. Die ausgewählten Projekte hatten ab August 2019 ein halbes Jahr Zeit, ihre Ideen zu einem umfassenden Förderantrag für die Erprobungs- und Umsetzungsphase auszuarbeiten. 17 Projekte wurden ausgewählt und erproben ihre Konzepte bis 2024. Das BMBF fördert InnoVET mit insgesamt 82 Millionen Euro.

Gefördert als InnoVET-Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.