Zum Inhalt springen

Landschaftsökologie und Naturschutz

Das Fachgebiet Landschaftsökologie und Naturschutz erforscht und lehrt wissenschaftliche und planungsmethodische Grundlagen für die gesetzlichen Aufgaben des Naturschutzes und der Umweltplanung. Die nachhaltige Sicherung der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Landschaftshaushaltes und der Schutz der biologischen Vielfalt stehen im Fokus.

Lehre, Forschung und Transfer zielen auf die nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume durch nutzungsintegrierten Natur- und Landschaftsschutz. Landschafts- und Biodiversität und daran gebundene Leistungen bzw. Funktionen, vor allem in ihrer Raum-Zeit-Dynamik unter dem Einfluss menschlicher Nutzung, sind Schwerpunkte der praxisnahen Lehre. Neben der Kulturlandschaftsgenese und -entwicklung kommt der Tierökologie ein besonderer Stellenwert und zwar auch in der Weiterbildung zu.

Didaktisch präferiert werden landschaftsökologische Erfassungs- und Kartiermethoden in Feldübungen und Exkursionen, sowie Bewertungs- und Zielfindungsmethoden in der interdisziplinären Projektlehre.