Aktuelles

Anlagensteuerung: Siemens AG spendiert Schulung

Die Entwicklung und Herstellung von Getränken ist das Kerngeschäft der Getränketechnologen, doch in Forschungsprojekten gibt es immer wieder die Notwendigkeit Ergebnisse auch in den Technikumsmaßstab zu übertragen. Dies beinhaltet häufig dann den Bau eines Demonstrators und dieser will gesteuert werden. Meist geschieht dies über eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS).

Da dies ist für die meisten der Getränketechnologen ein Vorstoß in eine neue Welt bedeutet, wurde die Hilfe, der Forschungsförderung der Siemens AG dankbar angenommen. Für drei Tage Intensivschulung schickten sie den Dozenten Michael Dziallas zu uns ins CIIT. Trotz Corona-Auflagen konnten acht Mitarbeiter und Studierende sich in die Programmierung einer SPS mit dem TIA-Portal, der siemenseigenen Programmieroberfläche, einarbeiten. Neben sechs Getränketechnologen waren auch Baris Sürmeli vom Init, der am SmartPas Projekt arbeitet, und der Student Tobias Esau, der bei bioCO2nvert mitarbeitet, dabei.

Herr Dziallas führte die interessierten Zuhörer mit etlichen Praxisbeispielen vom Anlegen eines neuen Projekts bis zur Inbetriebnahme der Anlage. Viele praktische Übungen boten Gelegenheit, das Erlernte zu testen. Hierfür stellte er einige SPSen samt Regelstrecken zur Verfügung.

Am Ende der Schulung gingen die Teilnehmer gestärkt für Ihre weiteren Aufgaben nach Hause.