Aktuelles

Studenten entwickeln im Wahlpflichfach HAG neue alkoholfreie Getränke

Die Vorgabe der diesjährigen Veranstaltung war die Umwandlung eines alkoholisches Getränk in ein alkoholfreies oder umgekehrt.

Christian, Annika, Nick und Constanze haben im Wahlpflichtfach HAG „Pink Sober“, eine alkoholfreie Variante des bekannten Aperols entwickelt. Hergestellt wurde das Getränk durch Destillation zur Gewinnung der Aromen, sowie einer anschließenden Hochdruckhomogenisation um die ätherischen Öle im Getränk zu dispergieren. Mit alkoholfreiem Sekt gemischt schmeckt der „nüchterne“ Aperol Spritz angenehm bitter – sehr lecker!

Justin, Birte, Henning und Tom haben einen alkoholreduzierten Cidre hergestellt. Dafür haben sie zunächst einen Saft vergoren und den Alkoholgehalt des entstandenen Apfelweins mittels Destillation reduziert. Im Anschluss haben sie den Wein mit Apfeldirektsaft, also nur mit  natürlicher Fruchtsüße, gesüßt. Der Cidre hat schmeckt nicht zu süß und hat einen angenehmen Hefegeschmack, sodass er sicherlich ein tolles Sommergetränk wäre.

Lea, Maren und Paul haben die „Kater-Cola“, einen Colalikör entwickelt. In der Entwicklung haben sie zunächst verschiedene Gewürze, wie Orangenschalen und Muskat, mazeriert und daraus anschließend den Likör ausgemischt. Der Likör schmeckt sehr gewürzlastig und aromatisch und der Colageschmack ist ebenfalls deutlich wahrnehmbar – komplex aber lecker!

Rene, Julian und Hans sind dem Gin-Trend gefolgt und haben mit „SoberGin“ einen alkoholfreien Gin entwickelt. Zunächst haben sie mithilfe einer Wasserdampfdestillation die Aromen extrahiert und die ätherischen Öle anschließend durch eine Hochdruckhomogenisation im Getränk dispergiert. Als Gin Tonic schmeckt das Getränk sehr interessant und die Botanicals schmecken deutlich heraus, es fehlt allerdings das typische „brennen“ des Alkohols. Trotzdem eine tolle Alternative zur alkoholischen Variante!