Lebenslauf (cv)

Müller, Prof. Dr.-Ing. Ulrich; geb. 18.02.1959

   
Studium11/1978 - 08/1985Studium der Fachrichtung "Chemietechnik" an der Universität Dortmund, jetzt TU Dortmund
Berufstätigkeit10/1985 - 05/1989Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Technische Chemie B (Reaktionstechnik, Prof. Dr. U. Onken) der Universität Dortmund
 07/1989 - 12/1989Projektleiter in der Entwicklungsabteilung der Firma HAG GF AG, Bremen für "Decaffination and Green Bean Treatment Technology"
 01/1990 - 02/1996Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V. (DIL), Quakenbrück, Projektleiter in der Abteilung Lebensmittelverfahrenstechnik
 23.01.1991Promotionsprüfung am Fachbereich Chemietechnik der Universität Dortmund, Thema der Dissertation: "Extraktiv-Fermentation von Sekundärmetaboliten am Beispiel von Cycloheximid"
 03/1992 - 02/1996Bereichsleiter Verfahrenstechnik am DIL
 1994 - 1996Vorlesungsbeauftragter an der Universität Bremen, FB Produktionstechnik, Wahlfach "Lebensmittelverfahrenstechnik"
 seit 03/1996Professor C3 für Lebensmittelverfahrenstechnik im Fachbereich Lebensmitteltechnologie der FH Lippe, jetzt TH Ostwestfalen-Lippe (TH OWL), FB Life Science Technologies, Leiter des Laboratoriums Verfahrenstechnik
 28.11.2003Träger des ersten Forschungspreises an der FH Lippe und Höxter
 10/2004 - 01/2007Vorlesungsbeauftragter an der Universität Paderborn, Fakultät Maschinenbau, für das Fach "Produkte und ihre Herstellverfahren"
 

2006-
2019

Vorlesungsbeauftragter an der TU Dortmund, Fakultät BCI, Fach Lebensmitteltechnologie
 2010 - 2012Sprecherkollegium (Leitung) des neugegründeten In-Institutes für Lebensmitteltechnologie.NRW (ILT.NRW) an der TH OWL, 2012-2021 Vorstandstätigkeit
 2013-
2019
Leiter des Masterstudienganges des Fachbereiches
 seit 04/2017Mitglied des Landesvorstandes NRW im Hochschullehrerbund

 

(28.05.2021)

________

 

Mitgliedschaften und Mitwirkungen

  • Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure seit 1984, seit 2003 Mitglied des erweiterten Vorstandes des Teutoburger Bezirksvereins und Leiter, stellv. Leiter des Arbeitskreises Verfahrenstechnik, bis 2013
  • Mitglied in der Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen e.V. seit 1992 (1997-2001 Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses, seit 2004 im Beirat, seit wieder 2019 im Wissenschaftlichen Beirat)

  • Mitglied in der DECHEMA e.V. seit 1994
  • Mitglied im Lemgoer Arbeitskreis für Fleisch- und Feinkost e.V. seit 1996
  • Mitglied im Verein Saluplanta e.V., Bernburg, seit 2012
  • Mitglied im Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI)
  • seit 2001 AiF-Gutachter für Lebensmitteltechnik im Programm „Angewandte Forschung und Entwicklung“ (aFuE/AIF), jetzt FHprofUnt bis 2013
  • Mitglied im technisch-wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift „Lebensmitteltechnik“ seit 1996
  • Mitglied im Fachbeirat der Zeitschrift für Arznei- und Gewürzpflanzen, seit 2014
  • Gutachtertätigkeiten für den Wissenschaftsrat (institutionelle Akkreditierungen) und bei - Programmakkreditierungen (Acquin)
  • 2017: Gutachten für das BMEL, Programm Innovationsförderung

  • seit 2014 berufenes Mitglied in der ProcessNet-Fachgruppe Lebensmittelverfahrenstechnik

  • 2016-2020 Mitglied der Jury für den „Molkerei-Preis“ der Zeitschrift International Dairy Magazine (IDM)

  • 2 abgeschlossene kooperative Promotionen (Dr. Markus Lilie, Dr. Roland Pliske) sowie Mitwirkung bei Dr. Anna Dammann (Schneider)

  • 2016: Ernennung zum Fachbeirat der Studienrichtung Lebensmitteltechnik an der HS Trier

(28.05.2021)

________

Forschungsthemen

(in Fett: aktuelles Interesse und Aktivitäten)

  1. Umweltschonende Extraktion von Pflanzeninhaltsstoffen (Aromastoffe, Farbstoffe,  pharmazeutisch wirksame Substanzen,  ...) mittels Tensid-Mesophasen
  2. Entwicklung effektiver und produktschonender Entkeimungsverfahren für Lebensmittel- und Pharma-Rohwaren auf Basis der Sattdampftechnologie – Lemgoer (Mechanisches)Sattdampfverfahren, inzwischen im industriellen Maßstab – Rolle mechanischer Effekte bei der hitzethermischen Entkeimung, abgeschlossene Promotion Dr. M. Lilie 2009
  3. Minimal Processing bei der Getränkepasteurisation – Reduzierung der hitzethermischen Belastung, Zusammenarbeit mit Prof. Schneider innerhalb des gemeinsamen ILT-Arbeitsgruppe Getränkeverfahrenstechnik, abgeschlossenes Projekt, abgeschlossene Promotion Dr. A. Dammann in Zusammenarbeit mit Prof. Schneider, 2015
  4. Erstellung und Erweiterung einer Datenbank für D- und z-Werte (LDzbase) (Entkeimungskinetikparameter, in Zusammenarbeit mit Kollegen im ILT.NRW)
  5. Schnelle „Dynamische Gefriertrocknung“ (in Feststoffmischer, für Starterkulturen, Pulver), abgeschlossenes FHprofUnt-Projekt, abgeschlossene Promotions Dr. R. Pliske, 2018
  6. Gegenstrominjektion: neuartige, einstufige Homogenisier- und Emulgiertechnologie für Makroemulsionen, z.B. kosmetische Cremes, FHprofUnt-Projekt zur Herstellung von Getränkeemulsionen,
  7. Steigerung der Kinetik der Wasserdampfdestillation zur Gewinnung ätherischer Öle (ZIM-Projekt)
  8. Reinigungsverfahren, u.a.  für großvolumige Behälter wie Mischer (ZIM-Projekt)

(28.05.2021)

________