Zum Inhalt springen
Master of Science (M.Sc.)

Smart Health Sciences

Nach einem Bachelor weiterforschen im Spannungsfeld zwischen Medizin und Technik? Unser Masterstudiengang kombiniert Themen aus den Datenwissenschaften, wie Künstliche Intelligenz und Medizininformatik, mit Aspekten der Life Sciences. Bei uns lösen Sie komplexe Fragestellungen in gesundheitsbezogenen Forschungsgebieten – und qualifizieren sich dabei für das Bearbeiten wissenschaftlicher Projekte.

Ihr Herz schlägt für...

... Digitalisierung in der Forschung, Informatik, Datenwissenschaften, Mikrobiologie, Medizin, Praxis, Fremdsprache: Englisch

Studiengang mit Zukunft

Zugangsvoraussetzungen

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mindestens auf Bachelor-Ebene in einem Studiengang der Medizin- und Gesundheitstechnologie, der Medizininformatik, der Bioinformatik, der Biotechnologie, der Pharmatechnik oder der Life Sciences mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern (180 ECTS- Punkten) sowie der Nachweis einer Gesamtabschlussnote von 2,5 oder besser.

Mit den genannten Zugängen zum Masterstudiengang Smart Health Sciences sind folgende Modalitäten verknüpft:

Zugang auf Basis eines Abschlusses in:Zugangsmodalitäten:
Medizin- und Gesundheitstechnologie (hochschuleigener Bachelorstudiengang)Die Module dieses Studiengangs qualifizieren uneingeschränkt zur Aufnahme des Masterstudiengangs Smart Health Sciences.

Medizininformatik, Bioinformatik oder vergleichbar:

Die Bewerbungsunterlagen werden daraufhin überprüft, ob Kenntnisse der Mikrobiologie, der Physiologie und der Pharmakologie im Umfang von insgesamt mindestens 10 ECTS nachgewiesen werden können. Über den ausreichenden Nachweis entscheidet der Prüfungsausschuss. Kann der Nachweis zu Studienbeginn nicht erbracht werden, entscheidet der Prüfungsausschuss, welche Bachelormodule aus dem Katalog des Fachbereichs Life Science Technologies der TH OWL zur Erreichung der Kenntnisse zu absolvieren sind. Der Nachweis ist spätestens bei Anmeldung der Masterarbeit zu erbringen.

Biotechnologie, Pharmatechnik, Life Sciences oder vergleichbar:

Die Bewerbungsunterlagen werden daraufhin überprüft, ob Kenntnisse der Mathematik und der Programmierung im Umfang von insgesamt mindestens 10 ECTS nachgewiesen werden können. Über den ausreichenden Nachweis entscheidet der Prüfungsausschuss. Kann der Nachweis zu Studienbeginn nicht erbracht werden, entscheidet der Prüfungsausschuss, welche Bachelormodule aus dem Katalog des Fachbereichs Elektrotechnik und Technische Informatik der TH OWL zur Erreichung der Kenntnisse zu absolvieren sind. Der Nachweis ist spätestens bei Anmeldung zur Masterarbeit zu erbringen.
Studienaufbau und Inhalte

Der Forschungsmaster "Smart Health Sciences" ist eng an ein konkretes Forschungs- und Entwicklungsprojekt gebunden, das Sie während der letzten beiden Semester bearbeiten. Die Lehrmodule "Seminar Theoretische Grundlagen" und "Seminar Anwendungen" sind als Ringvorlesungen konzipiert und werden individuell und passend zu aktuellen Forschungsthemen zusammengestellt.

1. Semester

  • Probability and Statistics
  • Methoden der Medizininformatik
  • Scientific Methods and Writing
  • Hygienemonitoring und -management
  • Seminar Theoretische Grundlagen

2. Semester

  • Authentication
  • Künstliche Intelligenz
  • Mikrobiologische Vertiefung
  • Individualisierte Therapie
  • Seminar Anwendungen

3. Semester

  • Forschungsprojekt

4. Semester

  • Masterarbeit + Kolloquium
Erlernte Fähigkeiten und Kenntnisse

Unsere Studieninhalte umfassen

  • Grundlagen aus der Mathematik, der Medizininformatik, der Hygiene und aus wissenschaftlichen Arbeitsmethodiken
  • In den Fachgebieten Authentifikation und Künstliche Intelligenz Grundlegendes sowie Anwendungen im Gesundheitswesen
  • In zwei Seminaren bearbeiten Sie Gesundheitsthemen wissenschaftlich mit internen und externen Lehrenden
  • Ihr individuelles Forschungsprojekt vertieft Ihre Kenntnisse in der strategischen Projektentwicklung.
  • Sie sammeln Erfahrungen in der Durchführung von Forschungsprojekten innerhalb wissenschaftlicher Arbeitsgruppen

In Ihrer Masterarbeit wenden Sie die erworbenen wissenschaftlichen Methodiken auf komplexe Fragestellungen in praxisrelevanten Projekten an.

Berufsbilder

Als Absolventinnen und Absolventen unseres Masterstudiengangs sind Sie bestens auf Führungsaufgaben in Forschung und Entwicklung vorbereitet. Sie können aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen in den Themenfeldern Gesundheit, Medizin und Digitalisierung auf fachlicher und überfachlicher Ebene selbstverantwortlich bearbeiten.
 
Ihre möglichen Tätigkeitsfelder sind zum Beispiel

  • Medizin- und Gesundheitsindustrie
  • Forschung und Entwicklung, Produktion, Montage, Service und Verkauf
  • Beschäftigung in Krankenhäusern, Kliniken, Laboratorien und anderen medizinischen Einrichtungen
  • sowie in Ingenieurbüros, Beratungsfirmen, Softwarehäusern und Versicherungen
Kooperationen mit Unternehmen

Wir kooperieren mit einer Vielzahl von Unternehmen aus der Medizintechnik und der Pharmaindustrie. Unser Studiengang ist eng mit der Industrie verknüpft.

Zudem wird er unterstützt durch

  • lehrende Medizinerinnen und Mediziner des Universitätsklinikums Lippe
  • medizinische Labors mit dem Schwerpunkt Laboratoriumsdiagnostik
  • das ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL
Forschung im Fachbereich

Als Studierende der Fachbereiche Elektrotechnik und Technische Informatik sowie Life Science Technologies können Sie in unseren zahlreichen anwendungsnahen Forschungsprojekten auf unterschiedliche Weise partizipieren: So binden wir Sie zum Beispiel frühzeitig in die aktive Arbeit von Forschungsgruppen ein, wir integrieren Forschungsinhalte in Lehrveranstaltungen, oder Sie bearbeiten sie in Ihrer Abschlussarbeit.

Forschungseinrichtungen:

  • iFE – Institut für Energieforschung
  • inIT – Institut für industrielle Informationstechnik
  • ILT.NRW – Institute for Life Science Technologies
  • Forschungscluster Applied Health Sciences
  • Fraunhofer-Institut IOSB-INA
  • SmartFactoryOWL

Unsere Forschungsbereiche Elektrotechnik und Technische Informatik 

Unsere Forschungsbereiche Life Science Technologies

Als Absolvent:in leisten Sie einen Beitrag zu...

... den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen

  • direkt zu Gesundheit und Wohlergehen
  • direkt zu hochwertiger Bildung
  • direkt zu Industrie, Innovation und Infrastruktur
  • direkt zu nachhaltiger/m Konsum und Produktion

Studieren am Innovation Campus Lemgo

Unser Innovation Campus in Lemgo

Am Innovation Campus in Lemgo studieren Sie an einem der spannendsten Technik-Locations in NRW. Hier finden sich modernste Labor- und Lehrräume sowie Science-to-Business-Factories. Etwa das Centrum Industrial IT, in dem Unternehmen aus ganz OWL ihre Dependancen haben. Oder die Smart Factory OWL, in der Daten- und KI-Management gezeigt werden. In der europaweit einzigartigen Future Food Factory OWl passiert ähnliches, bezogen auf Nahrungsmittelproduktion. New Work und Transfer begegnen sich im InnovationSPIN. Hier zeigen TH OWL, Kreisverwaltung und Handwerk ein transparentes Miteinander und einen Geist, der Neues entstehen lässt. Neben dem Fraunhofer IOSB-INA beheimatet der Campus auch zwei Berufskollegs sowie den Handball-Bundesligisten TBV Lemgo-Lippe. Und das beste: auf dem Campus gibt es auch Studierendenwohnheime mit kurzen Wegen zur Hochschule und in die Stadt.

Campusleben

Profil

Studiengang:
Smart Health Sciences
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Studienmodell:
Vollzeit
Zulassung:
zulassungsfrei
Regelstudienzeit:
4 Semester
Studienbeginn:
Sommersemester, Wintersemester
Unterrichtssprache:
Deutsch/Englisch
Standort/Campus:
Innovation Campus Lemgo
Studiengebühren:
Keine
Vorkurse:
nein
Bewerbungszeiträume:

Deutschland und EU-Länder
Wintersemester: 02.05. – 15.10.
Sommersemester: 17.11. – 15.02.
Nicht-EU-Länder
Wintersemester: 01.04. – 31.08.
Sommersemester: 17.11. – 25.01.
Zurzeit keine Bewerbung möglich