Medienproduktion

Aktuelle Informationen & Newsblog

Aktuelle Informationen der TH OWL zum COVID-19 (Coronavirus) finden Sie auf dem Informationsportal.

Wir möchten Sie, als Studierende der Medienproduktion, bitten sowohl das Informationsportal der TH als auch den Newsblog unseres Fachbereichs zu nutzen. Über den Newsblog möchten wir, auch in Abstimmung mit der Fachschaft, Informationen bzgl. der weiteren Vorgehensweise mit Ihnen teilen [zur Aktualisierung Browser Cache leeren]:

Newsblog

Stand 14.01.2021

Prüfungszeittraum PZ 1 (digital)
Prüfungen im PZ 1 sind grundsätzlich digital durchzuführen. Diese Festlegung erfolgt aufgrund der aktuellen pandemischen Lage und vor dem Hintergrund, dass Lockerungen für Präsenzprüfungen bereits Anfang Februar erfolgen.

  • Im Rahmen einer Einzelfallprüfung kann eine Präsenzprüfung ausnahmsweise stattfinden, sofern die Voraussetzungen der o.g. Allgemeinverfügung erfüllt sind.
    • Die Präsenzprüfung kann aufgrund von tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden, oder
    • Eine Verlegung der Präsenzprüfung ist den Prüflingen nicht zumutbar. (Der Gesetzgeber stellt hohe Anforderungen an die Unzumutbarkeit, wie z.B. eine erhebliche Verzögerung im Studienverlauf.)
  • Ein Antrag auf Ausnahmegenehmigung in Einzelfällen kann kurzfristig durch Ihre Lehrenden gestellt werden.
  • Die Teilnahme an einer Präsenzprüfung im PZ 1 ist für Studierende freiwillig. Es muss sichergestellt sein, dass die Prüfung in PZ 2 wiederholt werden kann.

Prüfungszeitraum PZ 2 (22.03.-01.04.2021)
Der Prüfungszeitraum 2 wird verlängert auf 22.03.-01.04.2021. Ziel der Verlängerung ist eine zeitliche Entzerrung der Prüfungen. Zum aktuellen Zeitpunkt sind wir zuversichtlich, dass im PZ 2 auch Präsenzprüfungen stattfinden können.

Sommersemester 2021
Für das Sommersemester 2021 rechnen wir wieder mit einem Hybridsemester. Vorlesungen werden weiterhin nicht in Präsenz stattfinden können. Für Praktika und Laborveranstaltungen erwarten wir jedoch Lockerungen. Bitte gehen Sie davon aus, dass die TH OWL und Ihre Lehrenden alles tun werden, um Ihnen ein fundiertes und attraktives Sommersemester zu ermöglichen.

 

Stand 01.11.2020

Für in Präsenz stattfindende Lehrveranstaltungengilt neben den bisherigen Hygieneregelungen ab 2. November 2020 Folgendes:

  • Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Hochschule ist nur den Personen gestattet, die sich zuvor ordnungsgemäß eingebucht haben: bei Zutritt und vor dem Verlassen des Campus muss ein Check-In bzw. Check-out über die QR-Codes oder manuell über die Webseite erfolgen. Dafür müssen Sie Ihr Endgerät im Vorfeld einrichten: hier sind alle notwendigen Informationen zusammengestellt.
  • In jeder Präsenzlehrveranstaltung gilt ausnahmslos für Lehrende und Studierende durchgehend Maskenpflicht.
  • Die Maskenplicht ersetzt die Abstandsregelung nicht. Sie ist additiv.
  • Sollte es für längere Redebeiträge notwendig sein, die Maske abzunehmen, muss der Mindestabstand vier Meter betragen. Dieser Wert ergibt sich aus der Abstandsregelung für Sologesänge.
  • Veranstaltungen in der Hochschule aus geselligem Grund sind nicht zulässig.

Aufenthaltszeiten in der TH OWL:

  • Der Aufenthalt in den Gebäuden der TH zwischen zwei Veranstaltungen ist nicht zulässig. Bitte sprechen Sie Ihre Fachbereiche direkt an, ob ggf. Seminarräume mit Aufsicht für die Pausenzeiten geöffnet werden können.

Beratung, Service, Bibliothek:

  • Bitte vereinbaren Sie Termine mit der Studienberatung, dem IO, dem Career Service und dem Immatrikulationsamt telefonisch oder per Mail. Eine Beratung in Präsenz ist aktuell nicht möglich.
  • Die Bibliothek ist weiterhin im eingeschränkten Servicebetrieb für Sie da.

Sicherheit an der TH OWL:

  • Melden Sie sich im Falle einer Infektion, der Anordnung einer Quarantäne oder als Kontaktperson einer infizierten Person bitte umgehend über die zentrale Rufnummer +49 5261 702 2133. Das Corona-Aktions-Team der TH OWL hat diese Hotline für alle Studierenden und Beschäftigten der TH OWL eingerichtet und nimmt dann den Kontakt zu den zuständigen Behörden auf und veranlasst weitere Maßnahmen.
  • Personen, die als Verdachtsfall oder als Kontaktperson eingestuft werden, arbeiten bzw. studieren von zu Hause aus und betreten die Hochschule bis zur Klärung nicht. 

 

Stand 01.10.2020

  • Digitale Anwesenheitsdokumentation: Die Anwesenheit in der Hochschule und in den Räumlichkeiten wird mittels QR-Code-Anmeldungen an den Eingangstüren (Corona-Tracing) erfasst. Vor dem Check-in werden Sie über die Datenschutzregelungen und Hygieneregeln aufgeklärt und müssen diese bestätigen.
    QR-Codes für Nachverfolgbarkeit: Sie kennen das inzwischen aus vielen Bereichen Ihres Lebens: Der Gesetzgeber hat die Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit in § 2a der CoronaSchVO geregelt. Die TH OWL hat nun fast 500 Veranstaltungsräume und Labore mit QR-Codes ausgestattet, um auf Papier-Listen verzichten zu können.

    Bitte gehen Sie wie folgt vor:

  • Installieren Sie das Hochschulzertifikat. In den meisten Fällen haben Sie dieses schon auf Ihrem Endgerät, da es auch für die Prüfungsverwaltung notwendig ist.
  • Aktualisieren Sie Ihre Daten auf der Seite https://cap.s.th-owl.de/profil
  • Checken Sie sich in Gebäude und Räume ein (Video-Tutorial).
  • Die Registrierung bei Ein- und Austritt in Gebäude und Lehrräume ist ab dem 05.10.2020 verpflichtend! Hierzu bitten wir Sie, vorrangig die QR-Codes mit Ihren mobilen Endgeräten zu nutzen. Alternativ kann auch ein Login über eine Desktopapplikation am PC erfolgen (Anleitung). 

  • Maskenpflicht, Erkältungssymptome, Hygienetipps: In den öffentlichen Bereichen der TH OWL besteht aktuell Maskenpflicht. Das betrifft alle Gebäude der TH OWL. Ausschließlich in Seminar- und Büroräumen, in denen der Mindestabstand eingehalten wird, kann auf den Mund-Nase-Schutz verzichtet werden. Schützen Sie sich und andere durch die konsequente Anwendung der AHA-Formel (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske). Hier finden Sie weitere Informationen (Merkblatt).
    Bei nicht vom Arzt abgeklärten Krankheitssymptomen der Atemwege dürfen Sie die TH OWL nicht betreten. Lassen Sie die Symptome abklären und bleiben Sie bis dahin zu Hause. Sollten Sie positiv getestet und in den vergangenen 14 Tagen an der Hochschule gewesen sein, wenden Sie sich bitte umgehend an die funktionale Rufnummer 05261 702 2133.
    Die Mund-Nase-Bedeckung ist bis zum Erreichen des festen Sitzplatzes zu tragen. Das gilt auch für kurzfristige Wege zwischen Gruppen oder Reihen.

  • Ersti-Woche vom 26.10. - 30.11.2020

  • Start der Vorlesungen für die Erstsemester ist der 02.11.2020.
  • Start der Vorlesungen für den Master AAC ist der 12.10.2020.
  • Start der Vorlesungen für das 3. und höhere Semester ist der 05.10.2020.
    Archiv

    Newsblog (Archiv)

    Stand 31.07.2020

    • Die Hochschule bleibt bis einschließlich 31.08.2020 geschlossen. Der Zutritt zu den Gebäuden ist weiterhin untersagt.
    • Ab dem 01.09.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen, Studierende dürfen für genehmigte Präsenzveranstaltungen/Prüfungen die Hochschule unter den einzuhaltenden Hygienevorschriften betreten. In öffentlichen Bereichen aller Gebäude der TH OWL besteht die Verpflichtung, Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu beschränken, Abstand zu halten und eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen (Flure, Fahrstühle, sanitäre Anlagen usw.). Ausgenommen davon sind Büros sowie Lehr- und Lernräume, in denen die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.
    • Die Lehrveranstaltungen im Wintersemester beginnen am 05.10.2020 für alle Studierenden ab dem dritten Semester. Der Vorlesungsbeginn für Erstsemester ist am 02.11.2020. Eine Einführungsveranstaltung für Erstsemesterstudierende soll in der („O-Woche“ = 26.-30.10.2020) angeboten werden.

    • Termine für Klausureinsichten werden individuell von den Lehrenden bekanntgegeben.

    • Die Hochschule hat eine Änderungssatzung zur Regelung von Prüfungen in Zeiten der Corona-Pandemie erlassen.

    Stand 04.06.2020

    • Die Prüfungszeiträume des Sommersemesters 2020 bleiben bestehen.
    • Für alle Prüfungen des Sommersemester 2020 gilt folgende Regelung:
      Auf Antrag des Prüflings kann die Prüfungsleistung (Klausur, Abgabe, mündliche Prüfung) mit dem unbenoteten Ergebnis "bestanden" gewertet werden. Der unterschriebene Antrag muss der jeweiligen Abgabe beigefügt werden. Bei den anderen Prüfungsformen ist vor Abnahme der Prüfungsleistung dieser schriftliche Antrag abzugeben. Zum Bestehen der Prüfungsleistung "bestanden" müsste die abgelegte, benotete Prüfungsleistung mindestens mit "ausreichend" bewertet werden. Diese Prüfungsleistung geht nicht in die Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses ein, die Credits werden ungewichtet ausgewiesen.

      Musterantrag:
       

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit beantrage ich, dass meine Prüfungsleistung im Fach XXX unbenotet bleibt und im Falle meines Bestehens mit „bestanden“ gewertet wird. Mir ist bewusst, dass diese Entscheidung endgültig und nicht umkehrbar ist.

      Vorname, Name:
      Matrikelnummer:

      Datum + Unterschrift


      DER ANTRAG IST BEI EINREICHUNG DER ABGABE UND/ODER BEI KLAUSUREN MIT BETRETEN DES RAUMES ZU STELLEN.
       

    • Abschlussarbeiten können angemeldet werden, eine Corona-bedingte Verlängerung ist hier nicht vorgesehen.

    • Die öffentliche Präsentation der Medienprojekte wird verschoben. Die Regelung zur Prüfungsabnahme besprechen Sie bitte mit den jeweiligen Betreuerinnen/Betreuern.

    Stand 31.03.2020

    Informationen zum BAföG (Auszug aus der Pressemitteilung des BMBF):
    "Soweit die Ausbildungsstätten den Lehr- und Ausbildungsbetrieb durch Online-Lernangebote während der Schließzeiten aufrechterhalten gilt: Auszubildende, die BAföG-Leistungen beziehen, sind im gleichen Umfang wie beim normalen Lehrbetrieb verpflichtet, entsprechend ihren Möglichkeiten von diesem Angebot Gebrauch zu machen und auf diese Weise ihre Ausbildung auch tatsächlich weiter zu betreiben."

    Die Pressemitteilung und den Erlass des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finden Sie hier.
    Bei Fragen wenden Sie sich an das Prüfungsamt der Medienproduktion.

    #wassollichstudieren

    Online-Hochschulinformationstag (HIT) am 22. Januar 2021

    Ein Studium? Ist das was für mich?

    Der Hochschulinformationstag (HIT) am Freitag, den 22. Januar 2021, richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler in Ostwestfalen-Lippe (OWL), Nordrhein-Westfalen (NRW) und bundesweit der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 sowie an alle weiteren Studieninteressierten, die sich über ein Studium informieren wollen oder auf der Suche nach Orientierung sind, ob ein Studium zu ihnen passt.

    Am Freitag, den 22. Januar 2021, streamen wir über diese Website live ab 10 Uhr.

    In unterhaltsamen und informativen medialen Formaten beantworten wir alle Fragen zur Studienorientierung.

    In einem Film, der als YouTube-Premiere zum Start des Online-Hochschulinformationstages verfügbar sein wird, beantworten wir Fragen, die Studieninteressierte umtreiben. Er erzählt die Geschichte einer Abiturientin, die Interesse an einem Studium an der TH OWL hat.

    Sie suchen ein praxisorientiertes Studium im Themenfeld Medien? Dann kommen Sie zu uns an den Fachbereich Medienproduktion. Unsere Professorinnen und Professoren sind Expertinnen und Experten aus den Bereichen Film, Journalismus, Programmierung, Gestaltung, Computergrafik und Animation. Das Campusradio Triquency, das An-Institut Medienwerk sowie das Zentrum für Musik- und Filminformatik (ZeMFI, eine gemeinsame Einrichtung mit der Hochschule für Musik Detmold) sind am Fachbereich angesiedelt.  

    Am Fachbereich Medienproduktion können Sie im Bachelorstudiengang Medienproduktion oder im Masterstudiengang Audiovisual Arts Computing studieren. Der Masterstudiengang wird in Kooperation mit der Hochschule für Musik Detmold angeboten.

    Kurzprofile unserer Studiengänge

    AbschlussStudienbeginnRegelstudienzeitECTS
    Credits
    Studienvoraussetzungen.
    Zugangshindernis
    Sprache

    Akkreditiert durch

    Bachelor of Artszum Wintersemester (01.09.)7 Semester210Studienvoraussetzungendeutsch

    ZEvA

     
    Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Studiengangsseite.

    Medienproduktion

    Den Standort Lemgo kennenlernen

    Ein Querschnitt aus allen Bereichen der Medienproduktion

    Den Fachbereich Medienproduktion kennenlernen - Teaser

    Weitere studentische Arbeiten in voller Länge sind in unserem Showroom und unserem Showcase zu finden.
    Einen Überblick über alle Kanäle findet Ihr in unserem Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

    Die Arbeiten unserer Studierenden kennenlernen - Showroom Fachbereich Medienproduktion

    Arbeit von Benedict Uphoff

    Filmgewerke - Studentische Arbeit aus dem Bereich Fotografie

    Spots Studiengang Medienproduktion

    Werde MedienproduzentIn - Bewirb dich jetzt!

    Eine Bewerbung ist wieder ab dem 15. April 2021 möglich.