Medienproduktion

Fachbereich Medienproduktion

Sie suchen ein praxisorientiertes Studium im Themenfeld Medien? Dann kommen Sie zu uns an den Fachbereich Medienproduktion. Unsere Professorinnen und Professoren sind Expertinnen und Experten aus den Bereichen Film, Journalismus, Programmierung, Gestaltung, Computergrafik und Animation. Das Campusradio Triquency, das An-Institut Medienwerk sowie das Zentrum für Musik- und Filminformatik (ZeMFI, eine gemeinsame Einrichtung mit der Hochschule für Musik Detmold) sind am Fachbereich angesiedelt.

Am Fachbereich Medienproduktion können Sie im Bachelorstudiengang Medienproduktion oder im Masterstudiengang Medienproduktion studieren. Bei dem Masterstudiengang Medienprodukton handelt es sich um einen konsekutiven dreisemestrigen Studiengang in Vollzeit. Eine Bewerbung für den Master für das Wintersememester 21/22 ist ab sofort möglich.

 

Kurzprofile unserer Studiengänge

Der Bachelorstudiengang richtet sich an die Studieninteressierten, die sich
im Bereich der Medien profilieren und mit Medien arbeiten wollen.

Medienproduktion

Bachelor
AbschlussBachelor of Arts
Studienbeginnzum Wintersemester (01.09.)
Regelstudienzeit7 Semester
ECTS Credits210
Studienvoraussetzungen.
Zugangshindernis
Studienvoraussetzungen
Sprachedeutsch
akkreditiert durchZEvA

Medienproduktion Bachelor

Schwerpunkte

Die Fokussierung auf einen Schwerpunkt ab dem 3. Semester bietet Ihnen die Gelegenheit, sich in Ihrem Studium zu spezialisieren und eigene Interessen auszubauen. Es werden übergreifende konzeptionelle Techniken zur inhaltlichen Gestaltung vermittelt. Es stehen drei Schwerpunkte zur Auswahl.

Schwerpunkt Audiovisuelle Medien - Film & Produktion
Im Modul Film wird eine Filmidee im Team entwickelt, geplant und umgesetzt. Das Modul Produktion vermittelt Kenntnisse sämtlicher Produktionsabläufe wie eigenständige Erstellung von Drehbuchauszügen, Drehplänen, Kalkulationen, Projektlektorate, Sendeplatz- und Formatanalysen und Organisation eines kompletten Filmsets.

Schwerpunkt Mediendesign - Grafikdesign & Interaktionsdesign
Im Modul Grafikdesign werden syntaktische, formale und gestalterische Grundlagen im Hinblick auf elektronische Schrift und Bildgestaltung vermittelt. Das Modul Interaktionsdesign vermittelt die Fähigkeit zur inhaltlichen und gestalterischen Analyse und Konzeption; Ableitung von Erkenntnissen zur Entwicklung und Präsentation einer interaktiven Anwendung.

Schwerpunkt Analoge & Digitale Bildwelten - Computergrafik & Animation
Das Modul Computergrafik befähigt komplexere 3D-Objekte zu modellieren, zu texturieren und fotorealistisch zu rendern. Im Modul Animation werden eigene experimentelle Darstellungsformen in Bezug auf visueller und filmischer Sprache erlernt und entwickelt.

Berufs- und praxisnah - Die Medienprojekte

Einen weiteren Schwerpunkt ab dem 5. Semester bilden die zwei berufs- und praxisnahen Medienprojekte. Sie bringen einerseits die Erfahrung des Zusammenwirkens im Team, als auch die Inhalte verschiedener Fächer aus dem Grundstudium zusammen. Durch die Übernahme konkreter fachlich-spezifischer Aufgaben wird die persönliche Verantwortung hervorgehoben. Die Medienprojekte finden auch in Kooperation mit Medienunternehmen oder regional ansässigen Agenturen/Unternehmen statt.
Insgesamt werden in einem Semester ca. sieben Medienprojekte aus den Bereichen Film, Virtual Reality, Grafik, Journalismus, Animation/3D, New Media angeboten.

Am Ende eines jeden Semesters, werden die medialen Projektergebnisse auf der öffentlichen Präsentation der Medienprojekte der Öffentlichkeit vorgestellt.

Digitale Präsentation der MP WS 20/21              

Ein Querschnitt aus allen Bereichen der Medienproduktion

Den Fachbereich Medienproduktion kennenlernen - Teaser

Kontakt zu uns

Bianca Büter
Dekanatsreferentin
Raum 55.214, Ebene 2, Container
Tel.: +49 5261 702 5897
E-Mail: bianca.bueter(at)th-owl.de

Leonie Hans
Prüfungsamt & Sekretariat
Raum 55.215, Ebene 2, Container
Tel.: +49 5261 702 3203
E-Mail: pruefungsamt.fb2(at)th-owl.de