Digitaltag 2021: TH OWL öffnet Türen in der virtuellen Umgebung Mozilla Hubs

Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, die TH OWL am 18. Juni 2021 von 10 bis 15 Uhr live in der virtuellen 3D-Umgebung von Mozilla Hubs zu erleben. Mit diesem Angebot beteiligt sich die TH OWL zum zweiten Mal am bundesweiten Digitaltag.

Unter dem Motto „Die Digitalisierung (mit)gestalten!“ können die Besucherinnen und Besucher der virtuellen TH OWL-Welt mit Studierenden und Lehrenden ins Gespräch kommen. In mehr als zwanzig eigens für den Digitaltag entwickelten virtuellen Räumen bringt die TH OWL ihre drei Standorte Detmold, Lemgo und Höxter zusammen und überwindet Raum und Zeit. Die Fachbereiche präsentieren ihre Inhalte in spannenden Gaming-Formaten. Besucherinnen und Besucher erleben die virtuelle Welt mit einem selbstgewählten Avatar.

Auch der Fachbereich Medienproduktion öffnet seine Türen virtuell in Mozilla Hubs. In den Showrooms der drei verschiedenen Schwerpunkte - Mediendesign, Audiovisuelle Medien und Analoge & Digitale Bildwelten wartet eine große Auswahl an Exponaten der Studierenden in Form einer Ausstellung auf die Besucherinnen und Besucher. Darüber hinaus gibt es ein Kurzfilmkino, Einblicke in das Hochschulradio Triquency und eine Virtual Reality Ausstellung. In jedem Raum steht ein Experte/ eine Expertin für fachliche Fragen zur Verfügung und auch ein Meet & Greet mit Studieder Fachschaft ist möglich. Die Räume des Fachbereichs Medienproduktion sind ganztägig geöffnet.

Um die virtuellen Räume in Mozilla Hubs zu besuchen, wird keine besondere Computerausstattung benötigt. Ein Internetbrowser und eine Internetverbindung genügen. Allerdings wird zur Sichtung von Augmented Reality Arbeiten in den Gallerys die kostenlose ARTIVIVE App vorausgesetzt. Diese sollte vorher über den App Store oder Google Play heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert werden.

Hier gehts zur Webseite vom Digitaltag.