Digitaler CIIT-Techtalk „Industrial App Marketplace“: Der Marktplatz für die Industrie 4.0

Egal ob für Rezepte, das Wetter oder zum Shoppen: Für fast alles gibt es die passende App. Man kann sein Smartphone über den App Store, individuell mit dem ausstatten, was man braucht. Apps können damit unkompliziert installiert, ausprobiert und gekauft werden.

Genauso kauft man zukünftig auch Apps für die Industrie 4.0 auf digitalen Marktplätzen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Docker Container Technologie, welche zunehmend Verbreitung findet. Damit ist es möglich, Apps unabhängig von Anbietenden auf verschiedenen Steuerungen oder Edge Gateways zu betreiben. Hard- und Software-Lieferant sind dann nicht mehr unbedingt identisch, was ganz neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Allerdings fehlt aktuell noch das verbindende Element. Hier kommt der Industrial App Marketplace und die Docker Container Technologie ins Spiel.

Beim kommenden digitalen CIIT-Techtalk am 17. September dreht sich alles um diese Technologie. Sascha Heymann vom CIIT-Partner Fraunhofer IOSB-INA führt in den Industrial App Marketplace ein. Er zeigt auf, wie Unternehmen diese Technologien implementieren, die Potentiale von digitalen Marktplätzen erschließen und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können.

Der CIIT Techtalk findet einmal im Monat statt und beleuchtet die verschiedensten Themen rund um die Digitalisierung und Automatisierung.

In der SmartFactoryOWL in Lemgo wurde bereits ein entsprechender Demonstrator aufgebaut. Gemeinsam mit vielen verschiedenen Unternehmen werden hier konkrete Use-Cases entwickelt. Der Techtalk gibt einen Einblick in einen realen Use-Case zum Thema Retrofit.

Wann?: Freitag, 17. September 2021, 12:30 – 13:30 Uhr

Zur Anmeldung

Über Sascha Heymann:

Sascha Heymann ist seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Technologietransfer und Innovationsmanagement am Fraunhofer IOSB-INA Institutsteil für industrielle Automation. Seine Hauptaufgabe bei Fraunhofer und seit 2016 auch in der Geschäftsstelle der SmartFactoryOWL in Lemgo ist der Technologietransfer und das Innovationsmanagement zwischen Industrie und Forschung. Sascha Heymann studierte Elektrotechnik mit Schwerpunkt Automatisierung und anschließend Technische Informatik an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo.

Das Fraunhofer IOSB-INA in Lemgo ist eine führende Forschungseinrichtung im Netzwerk Intelligente Technische Systeme in Ostwestfalen-Lippe "it's OWL" und Kernpartner im Kompetenzzentrum für den Mittelstand Digital in NRW. Die SmartFactoryOWL ist eine herstellerneutrale Forschungs- und Demonstrationsplattform für die Automation und die digitale Transformation produzierender Unternehmen. Unternehmen können hier gemeinsam mit Forschungseinrichtungen neue Technologien erproben und demonstrieren. 

Über das CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT):

Das unabhängige Forschungs- und Entwicklungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) ist das deutschlandweit erste Science-to-Business-Center im Bereich der industriellen Automation. CIIT-Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung gestalten in gemeinsamen Forschungs- und Transferprojekten die digitale Fabrik der Zukunft.

Unter einem Dach, auf einer Fläche von 11.000 Quadatmetern, arbeiten und forschen über 400 hochqualifizierte Expertinnen und Experten an Zukunftstechnologien und profitieren vom umfassenden Technologie- und Know-how-Transfer. Das Feld der industriellen Automation ist Innovationsmotor der deutschen Kernbranche Maschinen- und Anlagenbau und trägt damit wesentlich zur Sicherung des Standorts Deutschland bei.

Treiber und Akteure sind (markt-)führende Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise das Fraunhofer IOSB-INA, das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Technischen Hochschule OWL, Phoenix Contact, Weidmüller, ISI Automation, OWITA, MSF-Vathauer Antriebstechnik, Bosch Rexroth, Emerson, KEB Automation, TÜV SÜD, Koenig & Bauer Banknote Solutions, Tosibox und Hilscher.