Zum Inhalt springen

Fachtagung „Digitalisierung von Prozessen mittels Low-Code-Plattformen“ am 8. Juni in Lemgo

Am 8. Juni findet an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) die Fachtagung „Digitalisierung von Prozessen mittels Low-Code-Plattformen“ statt. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf aktuellen Ergebnissen aus Forschung und Praxis rund um das Thema der Digitalisierung von Prozessen mittels Low-Code-Plattformen.

Ein Laptop auf einem Schreibtisch wird von zwei Händen bedient

Unternehmen sind zunehmend auf betriebsspezifische Softwareanwendungen angewiesen. Die Programmierung dieser Anwendungen erfolgt bisher in der Regel über IT-Fachleute, die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. In der Folge bleiben viele Stellen in Betrieben unbesetzt, so dass die Programmierung selbst einfacher Anwendungen zumeist lange dauert und mit hohen Kosten verbunden ist. Eine Alternative besteht darin, dass die Beschäftigten aus Fachabteilungen auf einfache und schnelle Weise die in ihren Abteilungen benötigten Programme mittels einer Low-Code-Plattform selbst erstellen und somit ihre Arbeitsprozesse selbstständig digitalisieren.

Veranstaltende der Fachtagung am 8. Juni an der TH OWL in Lemgo sind das Labor für Industrial Engineering der TH OWL, der Software Innovation Campus Paderborn (SICP) und S&N Invent, die zusammen mit BaSys, DENIOS, HOMAG und Isringhausen das vom Land NRW geförderte it‘s OWL-Projekt Pro-LowCode durchführen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 31. Mai 2022 per E-Mail an Alexander Nikolenko möglich.

Veranstaltungsort:

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Campusallee 12
32657 Lemgo
Hauptgebäude, Raum 1.178

Programm:

 Zeit

Vortragstitel

Referierende

13:30 Uhr

Einlass und Anmeldung

 

14:00 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. Sven Hinrichsen (TH OWL), Dr. Stefan Sauer (SICP) und
Dr. Klaus Schröder (S&N Invent)

14:05 Uhr

Digitalisierung von Prozessen mittels Low-Code-Plattformen als Chance für mittelständische Betriebe

Prof. Dr. Sven Hinrichsen (TH OWL) Dr. Stefan Sauer (SICP)

14:20 Uhr

Architektur von Low-Code-Plattformen

Dr. Klaus Schröder (S&N Invent)

14:40 Uhr

Auswahl und Bewertung von Low-Code-Plattformen

Carolin Thiemann (TH OWL)
Alexander Nikolenko (TH OWL)

15:00 Uhr

Entwicklungsmethodik für Low-Code-Apps

Jonas Kirchhoff (SICP)
Nils Weidmann (SICP)

15:20 Uhr

Pause

 

15:50 Uhr

Beschleunigung der Anwendungsentwicklung mit dem fabbrain Anwendungsgenerator

Sven Döhre (fabbrain Software)

16:10 Uhr

Intrexx: Eine Low-Code-Plattform made in Germany

Theo Kazianis (United Planet)

16:30 Uhr

Erfahrungen mit der Entwicklung und Einführung von Low-Code-Anwendungen

Udo Roth (DENIOS)

16:50 Uhr

Digital unterstützte Verlagerungsabwicklung mittels der Low-Code-Plattform PowerApps

Michael Rohrig (Isringhausen)

17:05 Uhr

Digital unterstützte Bereitstellung von Informationen in der Produktion über die Low-Code-Plattform Mendix

Albert Bartels (BaSys)
Hendrik Reglin (BaSys)

17:20 Uhr

Gestaltung eines Montageassistenzsystems über eine Low-Code-Programmierung

Benjamin Adrian (TH OWL)
Ernst Voß (HOMAG)

17:35 Uhr

Get-together