Jetzt bewerben: Frist für Studierendenhilfsfonds verlängert

Die Hochschulgesellschaft der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat die Bewerbungsfrist für den Hilfsfonds für Studierende bis zum 7. Juni verlängert. Bewerben können sich auch Studierende, die bereits im vergangenen Jahr gefördert worden sind.

„Die COVID-19-Pandemie trifft viele der Studierenden hart – klassische „Studenten-Jobs“ etwa in der Gastronomie sind weggebrochen und im persönlichen Gespräch mit den Studierenden wird schnell klar, mit welchen tiefgreifenden Herausforderungen sie unverschuldet konfrontiert werden“, sagt der neue Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft Prof. Dr. Josef Löffl.

Studierende bekommen über den Hilfsfonds einmalig 350 Euro pro Person und können ihre Bewerbung noch bis zum 7. Juni über die Adresse hilfsfonds(at)th-owl.de einreichen. Bewerben können sich alle Studierenden der TH OWL, auch wenn sie bereits im vergangenen Jahr durch den Hilfsfonds gefördert wurden.

Spenden für den Hilfsfonds sind herzlich willkommen. Wer spenden möchte, kann das entweder per Überweisung an folgendes Konto tun:

Sparkasse Lemgo
IBAN: DE80 4825 0110 0000 0755 56
Verwendungszweck: „Hilfsfonds für Studierende“

oder das seit dieser Woche auch über seine Banking-App machen, wenn er den folgenden QR-Code scannt: