Zum Inhalt springen

Neues KIS-Portal mit Zwei-Faktor-Authentifizierung zum erhöhten Schutz persönlicher Daten

Mit dem Start des neuen Campusmanagementsystems – dem neuen KIS-Portal – am 17. November führt die TH OWL die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein. Neben der verbesserten Funktionalität des neuen Studierendenportals für alle Studierenden und Bewerbenden hat die Sicherheit ihrer persönlichen Daten für die Hochschule hier oberste Priorität.

Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung handelt es sich um ein modernes, sicheres Anmeldeverfahren, bei dem neben Benutzername und Kennwort noch ein zweiter, ganz persönlicher Faktor zur Anmeldung bei einem Online-Dienst eingesetzt wird. Mit der Einführung des zweiten Faktors sind die persönlichen Daten der Studierenden und Bewerbenden noch besser geschützt. Gehackte Konten und Phishing-Versuche, die auch im Hochschulumfeld zunehmen, können damit nahezu vermieden werden.

Bekannt ist der Einsatz des zweistufigen Anmeldeverfahrens bereits von vielen privat genutzten Diensten wie dem Online-Banking, Paypal, Ebay oder der PIN-Eingabe bei der EC-Karten-Nutzung. An der TH OWL wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem Start des neuen KIS-Portals eingeführt. Der zweite Faktor ist unerlässlich für die Anmeldung im KIS-Portal, da ohne diesen das System nicht genutzt werden kann. Die Einrichtung des Zwei-Faktor-Verfahrens können Studierende und Bewerbende ganz einfach selbst vornehmen.

Per Code zu erhöhter Datensicherheit

Für das zweistufige Anmeldeverfahren benötigen die Nutzerinnen und Nutzer des neuen KIS-Portals neben ihren bekannten Zugangsdaten einen sechsstelligen Code, der für jeden Zugriff neu generiert wird. Dieser Code kann beispielsweise mit einem Smartphone oder einem Telefon abgerufen werden.

  • Per App: Die Nutzerinnen und Nutzer laden sich eine App auf ihr Handy oder ihr Tablet. Diese App generiert den Code, den sie zur Anmeldung benötigen. Bei diesem Verfahren spricht man vom Time-based One-time Password (TOTP).
  • Per Telefon: Der Code wird per SMS auf das Smartphone oder per Anruf auf ein Festnetzgerät übertragen.

Einrichten der Zwei-Faktor-Authentifizierung

Eine ausführliche Anleitung zum Einrichten und Nutzen der Zwei-Faktor-Authentifizierung gibt es in der Dokumentation vom S(kim):

Zur Anleitung

Ob die Einrichtung geklappt hat, können die Nutzerinnen und Nutzer gleich hier testen.

Anwenden der Zwei-Faktor-Authentifizierung

  • Rufen Sie das KIS-Portal auf. (Die URL zum KIS-Portal wird zum Start des Portals am 17. November bekanntgegeben.)
  • Navigieren Sie dort zu dem Bereich "Anmeldung für Studierende und Mitarbeitende"
  • Die Ihnen bekannte Anmeldeseite der TH OWL erscheint, ergänzt um den Hinweis "TH OWL Zwei-Faktor-Authentifizierung"
  • Melden Sie sich mit den Daten aus Ihrem Benutzerzugang an
  • Wählen Sie nun die Methode für die Authentifizierung durch den zweiten Faktor
    • TOTP – Die App auf Ihrem Endgerät zeigt Ihnen den Code zur Anmeldung an
    • SMS – Übernehmen Sie den Code aus der SMS, die an Ihr Endgerät zugestellt wurde
    • Anruf – Geben Sie den Code ein, der Ihnen per Telefonanruf mitgeteilt wurde

Ausbau der Zwei-Faktor-Authentifizierung auf weitere Hochschuldienste

Nach und nach werden weitere Hochschuldienste, wie beispielsweise die Weboberfläche des E-Mail-Dienstes mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung ausgestattet, um allen Hochschulmitgliedern den erhöhten Sicherheitsstandard zu bieten.

Hilfe gibt es unter den folgenden Kontaktdaten:

Mail: support@th-owl.de
Telefon: +49 5261 702 2222 (Mo-Fr 8-16 Uhr)