TH OWL startet das Wintersemester für Erstsemester überwiegend im Präsenzbetrieb

Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe bietet den Großteil der Lehrveranstaltungen für Erstsemester ab dem kommenden Wintersemester in der Hochschule an. Für Studienanfänger sei es besonders wichtig, Kontakte zu ihren Mitstudierenden und zu ihren Professorinnen und Professoren knüpfen können, ist das Präsidium überzeugt. Digitale Angebote sind weiterhin fester Bestandteil des Lehrprogramms.

„Unser Ziel ist so viel Präsenz wie möglich, selbstverständlich unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln“, so Hochschulpräsident Prof. Jürgen Krahl. Wir haben schon im vergangenen Semester einzelne Lehrveranstaltungen und Prüfungen in Präsenz angeboten und Erfahrung darin, diese unter den neuen Bedingungen zu organisieren.“

Unter der Voraussetzung, dass es keinen weiteren Lockdown geben wird, wird die TH OWL das kommende Halbjahr für Studierende in höheren Semestern als Hybridsemester organisieren. Das bedeutet, dass Seminare und Praktika in der Hochschule stattfinden, wenn dies sinnvoll und organisatorisch möglich ist. In vielen Studienfächern der TH OWL ist die Arbeit in Laboren, an Maschinen und in Projektgruppen wichtiger Bestandteil des Studiums. „Wir möchten, dass die Hochschule zum Wintersemester auch wieder zu einem Ort der Begegnung und des direkten Austauschs wird“, so Krahl.

Größere Veranstaltungen wie beispielsweise Vorlesungen werden nach wie vor überwiegend digital angeboten. „Wir haben im vergangenen Semester unser umfangreiches Angebot an digitalen Lehrformaten mit viel Kreativität und Engagement weiter ausgebaut, auf diese Lernformate wollen wir nicht mehr verzichten“, sagt Hochschulpräsident Prof. Jürgen Krahl. Und auch von den Studierenden bekommen die digitalen Angebote gute Noten: Gut 73 Prozent der Studierenden der TH OWL sind laut einer aktuellen Umfrage zufrieden bis sehr zufrieden mit den im Online-Semester ausgewählten Methoden und Lehrformaten. Prof. Jürgen Krahl: „Wir haben gelernt, dass gerade Vorlesungen digital gut funktionieren, wenn die Studierenden sich virtuell einbringen können und ihr Wissen testen können.“

Im kommenden Semester bietet die TH OWL über 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Darunter die neuen Bachelor-Studiengänge Wirtschaftspsychologie und Virtuelle Produktentwicklung oder die Masterstudiengänge Applied Entrepreneurship für Gründer und Smart Health Science.

Das Wintersemester beginnt für die höheren Semester am 28. September. Für die Erstsemester beginnt der Vorlesungsbetrieb am 2. November. Wer vorher schon digital ins erste Semester einsteigen und sein Wissen auffrischen möchte, kann sich ab Mitte September für Vorbereitungskurse anmelden. Zum Beispiel für Mathe und Englisch. Aktuell studieren rund 6300 Studierende an der TH OWL.