Zum Inhalt springen

Vielfalt als Geheimnis des Erfolges

Auch wenn unterschiedliche Forschungs- und Bildungseinrichtungen schon länger kooperieren, bedeutet das nicht, dass der fachliche Austausch bei einem persönlichen Treffen keine neuen Impulse mit sich brächte, im Gegenteil. Neulich machten sich Dr. Bertrand Matthäus und Dr. Ina Willenberg vom Max Rubner-Institut aus Detmold auf den Weg zum Innovation Campus und wurden mit einem informativen und netten Nachmittag belohnt.

Aufhänger für den Besuch in Lemgo war eigentlich die Einladung von TH-OWL-Präsident Professor Dr. Jürgen Krahl zum Unternehmer:innenfrühstück. Dieser Termin zur Vorstellung des neuen bilingualen Bachelorstudiengangs „General Engineering“ passte leider nicht in den Kalender von Dr. Matthäus und Dr. Willenberg, doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Und so folgte die Einladung zum allgemeinen Austausch und zum Kennenlernen des Campus.

„Wir arbeiten zwar schon seit vielen Jahren immer wieder mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Life Science Technologies zusammen, aber die Breite der Angebote der TH OWL war neu für uns. Hier hat uns insbesondere beeindruckt und gefallen, dass auf dem Innovation Campus nicht nur die TH OWL mit verschiedenen Fachbereichen vertreten ist, sondern ganz verschiedene Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und dem Handwerk örtlich nahe beieinander sind, wobei nicht nur die Infrastruktur gemeinsam genutzt, sondern auch die Zusammenarbeit gefördert wird“, resümiert Dr. Bertrand Matthäus, der das Institut für Sicherheit und Qualität bei Getreide im Max Rubner-Institut (MRI) in Detmold leitet.

Insgesamt sei es ein sehr informativer Nachmittag mit vielen interessanten Eindrücken gewesen, wie die stellvertretende Institutsleiterin Dr. Ina Willenberg ergänzt. „Wir sehen unsere Aufgabe jetzt darin, die Zusammenarbeit des MRI mit der TH OWL weiter zu verstärken, nicht nur mit den Life Science Technologies, sondern auch mit anderen Bereichen, zum Beispiel Biotechnologie oder auch IT.“ Das ohnehin schon solide Fundament hat sich also bewährt und wurde nun noch ein wenig verstärkt. Fortsetzung? Folgt!