Zum Inhalt springen

Wahlpflichtmodul und Vorlesungsreihe: Interessante Angebote von „I aM“

Ab dem kommenden Wintersemester bietet der Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik mit dem Projekt „I aM – Ich als Multiplikator:in“ eine Vorlesungsserie mit Mikrofortbildungen auf dem Sustainable Campus Höxter an. Auf der Agenda steht das Thema „Persönlichkeitsentwicklung und Change Management“. Zusätzlich wird ab dem Sommersemester 2025 das Wahlpflichtmodul ,,Kompetenzen für Change Agents“ eingeführt, das Studierenden aller Fachbereiche offensteht.

„In einer Zeit, in der komplexe globale Herausforderungen eine multidisziplinäre Herangehensweise erfordern, werden starke Persönlichkeiten mit einer festen Haltung und der Fähigkeit zur effektiven Kommunikation und Zusammenarbeit unverzichtbar“, erläutert die wissenschaftliche Mitarbeiterin Johanna Meyer zu den Hintergründen. „Die zunehmende Notwendigkeit für Veränderung und Innovation erfordert individuelle Entwicklung auf persönlicher Ebene.“

Das Projekt „I aM – Ich als Multiplikator:in“ will die Nachfrage durch die Stärkung persönlicher Kompetenzen bedienen. Basierend auf aktuellen Erkenntnissen aus Psychologie und Change Management wird aufgezeigt, wie die Entwicklung persönlicher Kompetenzen einen entscheidenden Beitrag zur Förderung von Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Wandel leisten kann.

Gefördert durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre („Freiraum 2023“) bietet das Programm eine eingehende Erkundung der persönlichen Kraft für gesellschaftliche Veränderungen. Teilnehmende lernen, wie sie ihre persönlichen Werte und Überzeugungen identifizieren und wirksam in die Welt tragen können. Es bietet eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Einführung in die persönliche Entwicklung als Multiplikator:in. Näheres auch unter: www.stiftung-hochschullehre.de/projekt/i-am/

Durch eine Umgebung, die das Lernen und Erfahren auf Augenhöhe ermöglicht, werden Studierende ermutigt, aktiv am Lehr- und Lernprozess teilzuhaben und ihre persönlichen und beruflichen Fähigkeiten zu erweitern.

Geplant sind interaktive Workshops, die auf aktuellen Kenntnissen der Persönlichkeitspsychologie und des Organisationsverhaltens, praxisnahe Schulungen in Kommunikation, Empowerment und Konfliktlösung sowie Fallstudien und Best Practices bereits erfolgreicher Multiplikator:innen basieren.

Zudem werden Engagement und eine Vernetzung mit Gleichgesinnten sowie Selbsterfahrung und das Finden von Stärken ermöglicht. Exkursionen zur erlebnisorientierten Anwendung der erworbenen Stärken und Kompetenzen sowie der Anwendung in realen Umgebungen und Situationen unterstützen das Modul.

Alle Interessierte – auch Schüler:innen – sind herzlich willkommen, sich in Zukunft für das Programm anzumelden.
Genaue Daten und Uhrzeiten demnächst unter: www.th-owl.de/umwelt/forschung/projekte/iam/