Prototypen

Mit seinen Prototypen experimentiert, untersucht und entwickelt der Forschungsschwerpunkt in seinem Forschungfeld "Raum-Zeit-Muster intelligenter Mobilität". Einen umfassenden Überblick über alle Prototypen finden Sie hier:

    KI-WordCloud Generator

    Näheres hierzu auf der CORP-Konferenz 2021 in Wien

    Twitter GeoStream

    myField

    TwittAR

    GeoSegregation

    Fahren wie ein Pendler

    Die Web Applikation zeigt die Pendlerströme der Region Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen. Um Pendlerströme der Gemeinden zu sammeln, verwendet…

    Holzminden Health Map

    Die Auswirkungen des demografischen Wandels sind besonders stark in den ländlichen Räumen erkennbar. Welche Auswirkungen hat dies jedoch für die dort…

Mit seinen Prototypen experimentiert, untersucht und entwickelt der Forschungsschwerpunkt in seinem Forschungsfeld "Raum-Zeit-Muster intelligenter Mobilität".

GeoSegregation

Geoinformationssysteme (GIS) und Multi-Agenten-Simulation (MAS) sind ein Forschungsfeld des vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Forschungsschwerpunktes nextPlace der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes soll ein sogenannter Atlas der Region entwickelt werden, in welchem u.a. Ideen und Konzepte aus dem Forschungsfeld prototypisch in Software umgesetzt werden. In diesem Aufsatz wird ein erster Prototyp beschrieben, welcher die Simulation eines Agenten-basierten Modells (ABM) mit Daten aus einem GIS und der 3D-Kartendarstellung eines Web-Frameworks miteinander kombiniert.

Holzminden Health Map

Die Auswirkungen des demografischen Wandels sind besonders stark in den ländlichen Räumen erkennbar. Welche Auswirkungen hat dies jedoch für die dort vorhandene Gesundheitsinfrastruktur? Dieser Frage stellt sich die Gesundheitsregion Holzminden, denn ältere Menschen gehen in der Regel öfter zum Arzt und demnach würde die derzeitige Gesundheitsinfrastruktur in den kommenden Jahren mit Überlasten konfrontiert werden. Gleichzeitig nimmt die Gesamtbevölkerungszahl jedoch ab. Für die Planung der künftigen Gesundheitsinfrastruktur ist daher zu klären, ob die Abnahme der Bevölkerung groß genug ist, um die erhöhte Zahl der Arztbesuche zu kompensieren.

Twitter GeoStream

Aktuell werden pro Tag weltweit ca. 500 Millionen Tweets mit dem offenen, sozialen Kurznachrichtendienst Twitter versendet [vgl. InternetLiveStats2016]; das entspricht ca. 6000 Tweets pro Sekunde. Obgleich jeder Tweet nur aus bis zu 140 Zeichen besteht sind diese mit zahlreichen zusätzlichen Meta-Informationen angereichert. Insbesondere der Zeitstempel sowie die geografischen Informationen über den Nutzer zum Zeitpunkt des Versandes sind wertvolle Informationen und bieten Ansätze für zahlreiche Analysen.

Fahren wie ein Pendler

Die Web Applikation zeigt die Pendlerströme der Region Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen. Um Pendlerströme der Gemeinden zu sammeln, verwendet die App Daten der Landesdatenbank NRW (Pendler, Bevölkerung), Basis-DLM250 und OpenStreetMap. Die Pendlerdaten (2014) basieren auf einem Export der Landesdatenbank NRW und wurden durch einen Mitarbeiter von IT.NRW und auf Wunsch des Forschungsschwerpunktes nextPlace erstellt. Die roten Linien zeigen abgehende Bewegungen und die grünen eingehende Bewegungen. Transparenz und die Anzahl der Punkte per Linien repräsentieren die Pendleranzahl. Das Diagramm stellt die Pendler (rot/grün) auf der jeweiligen Gemeindebevölkerung (grau) dar.

4D-Darstellung regionaler Unfallstatistiken

Nordrhein-Westfalen ist mit ca. 18 Mio Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland und enthält 28 der 80 bundesdeutschen Großsstädte. Das Ruhrgebiet im Herzen von NRW ist die dichteste Metropolregion Deutschlands Mit 20.000 Kilometern Straßenlänge besitzt NRW eines der dichtesten Straßennetze Europas [vrvz2016]. Die Forschungsgruppe nextPlace hat dies zum Anlass genommen einen kleinen Teil der Unfalldaten NRWs als Raum-Zeit-Sphären zu visualisieren.

Demographische Struktur des Regierungsbezirks Detmold

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der allgemeinen Analyse der demographischen Struktur im Regierungsbezirk Detmold. Die Gesamttrends der Bevölkerungsentwicklung, der Bevölkerungsdichte und der Wachstumsraten der Gemeinden werden anhand von Karten und Säulendiagrammen dargestellt. Die Karten wurden mit Hilfe der GIS-Softwaren QGIS erstellt.