Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen belegt Spitzenplätze im CHE Ranking.

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen im Fachbereich Produktions- und Holztechnik der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe positioniert sich gleich mit zwei wesentlichen Kriterien in der Spitzengruppe des CHE-Rankings.

Mit jeweils 10 von 12 Punkten gehört der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bei der Bewertung der Kriterien „Kontakt zur Berufspraxis“ und bei der „Unterstützung am Studienanfang“ zu der Spitzengruppe des Rankings unter ca. 80 technischen Hochschulen und Fachhochschulen, welche Wirtschaftsingenieurwesen mit technischen und gleichermaßen managementorientierte Schwerpunkten anbieten.

Dabei gehört der Studiengang zu den kleineren Anbietern mit ca. 230 Studierenden. Kleine Studiengänge haben im CHE Ranking immer wieder die Schwierigkeit, bei unterschiedlichen Bewertungskriterien die kritische Größe zu überschreiten, um in das Ranking aufgenommen zu werden.

So gab es leider zu zwei von insgesamt fünf wesentlichen Kriterien keine Wertung.

Der Dekan Prof. Reinhard Grell freut sich dennoch über das Ergebnis, denn es bestätigt die besondere Ausrichtung des Studienganges und des Fachbereiches. Der Fachbereich und der Studiengang sind sich der Berufs- und Praxisnähe seit langem bewusst. Das Ranking bestätigt diese Einschätzung. Ebenso bestätigt das Ranking, dass die Anstrengungen in der Betreuung gerade zu Beginn des Studiums bei den Studierenden ankommt.