Studiengangsverantwortliche Holztechnik treffen sich zum Benchmark

Es ist schon Tradition, leider in den letzten Jahren unregelmäßig. Man tauscht Zahlen aus und bespricht gemeinsame Aktivitäten. Umso mehr ein Anlass für Prof. Dr. Adrian Riegel als Sprecher des Studiengangs Holztechnik an der TH OWL die Kollegen der anderen Hochschulen und Berufsakademien erneut einzuladen. Wegen der besseren Erreichbarkeit war nicht Lemgo sondern ein Tagungshotel in Hannover das Ziel.

Die Entwicklungen an den verschieden Standorten wie Rosenheim, Melle oder Eberswalde ähneln sich. MINT-Fächer erhalten weniger Zulauf, die Studienanfänger sind insgesamt rückläufig, genau wie die Tischlerklassen, die auf dem Zweiten Bildungsweg oft vor einem Hochschulstudium stehen. Und das, obwohl der Beruf des Ingenieurs der Holztechnik wie eh und je attraktiv ist. Die Absolventen erhalten fast ausnahmslos innerhalb der ersten Monate nach Abschluss eine Anstellung. Holz hat seinen besonderen Reiz und ist nachhaltig. Die Branche in Deutschland hat sich zwar in den letzten Jahren konsolidiert, sie steht jetzt aber sehr leistungsfähig da. Entgegen allen Unkenrufen, akademischen Personal wurde und wird immer benötigt. Im Gegenteil, es besteht Nachholbedarf. Gegen diesen Trend bei den Studienanfängern stemmen sich die FH Salzburg in Kuchl und die Berner FH in Biel. In diesen Ländern hat der Holzbau einen ganz anderen Stellenwert, das macht sich deutlich in den Studienanfängern bemerkbar.

Um die Situation in Deutschland zu verbessern wurden gemeinsame Maßnahmen beschlossen. So werden, und so viel kann schon verraten werden, Teams der Standorte in einen kreativen Konstruktions- und Bauwettbewerb gegeneinander antreten. Auch wird es ein gemeinsames Absolventenkolloquium geben. Hier werden die Besten der Standorte vortragen und die Leistungsfähigkeit aller Institutionen nach außen verdeutlichen. Ein gemeinsames Werbepaket rundet die beschlossenen Maßnahmen ab. In 2020 wird man sich erneut auf der Messe Holzhandwerk im März und im November in Kuchl zum Benchmark treffen.