Prüfungsordnungen

Die Prüfungsordnungen der jeweiligen Studiengänge werden in den Verkündungsblättern der Hochschule bekannt gegeben.

Den besten Überblick erhalten Sie in den jeweiligen Lesefassungen.

Allgemeiner Teil der Bachelor-Prüfungsordnungen:

BPO 2019:

BPO 2018:

Letztmaliges Angebot von Prüfungen Holztechnik, Produktionstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen nach der BPO2018

Studierende der Holztechnik, der Produktionstechnik und des Wirtschaftsingenieurwesens, die vor dem Wintersemester 2019/20 ihr Studium aufgenommen haben und in der BPO2018 eingeschrieben sind, müssen beachten, dass die Möglichkeit für Modulprüfungen und Abschlussarbeit/Kolloquium nach der BPO2018 nur noch bis einschließlich Wintersemester 2022/23 besteht, d. h. die letzten Prüfungen finden in der Prüfungsphase Januar/Februar 2023 statt! Ab Sommersemester 2023 ist kein Abschluss (auch keine Bachelorarbeit und Kolloquium!) nach BPO2018 mehr möglich, sondern nur noch nach BPO2019. Ein Wechsel von BPO2018 in SPO2019 ist grundsätzlich möglich, kann aber nicht mehr rückgängig gemacht werden. Und bitte beachten Sie die anderen Studienverlaufspläne der SPO2019! Hinweise zur Anerkennungsfähigkeit der Module aus BPO2018 in der SPO2019 finden Sie hier.

BPO 2014:

Letztmaliges Angebot von Prüfungen Holztechnik und Produktionstechnik nach dem BPO2014

Studierende der Holztechnik und der Produktionstechnik, die vor dem Wintersemester 2017/18 ihr Studium aufgenommen haben, müssen beachten, dass die Möglichkeit für Modulprüfungen und Abschlussarbeit/Kolloquium nach der BPO 2014 nur noch bis einschließlich Wintersemester 2020/21 besteht, d. h. die letzten Prüfungen finden in der Prüfungsphase Januar/Februar 2021 statt! Ab Sommersemester 2021 ist kein Abschluss (auch keine Bachelorarbeit und Kolloquium!) nach BPO2014 mehr möglich, sondern nur noch nach BPO2018. Ein Wechsel von BPO2014 in BPO2018 ist für Studierende der Holztechnik und Produktionstechnik aber unproblematisch, da die Studienverlaufspläne identisch sind (und daher ganz normal weiterstudiert werden kann). Das Auslaufen der BPO2014 erfordert also „nur“ den formalen (aber ansonsten folgenlosen) Wechsel der Prüfungsordnung.   

ausgelaufene Prüfungsordungen:

BPO 2009: