Stipendien

Es existieren eine Vielzahl von Stipendienmöglichkeiten. Neben den nationalen Förderwerken werden von einigen lokalen Einrichtungen Stipendien für Studierende angeboten. Die finanzielle Förderung kann bis zu 525 € pro Monat betragen. Zusätzlich werden häufig ideelle Fördermöglichkeiten wie Ferienakademien, Seminare, Workshops, Praktika und Unternehmensbesuche angeboten, die weit über das Fachliche hinausgehen und Kontakte zur Berufswelt ermöglichen.

Grundregel lautet: Eigeninitiative führt zum Erfolg!

Die Auswahl fängt schon damit an, ob man bereit ist, die Förderungsangebote zu studieren, um die passenden herauszufiltern. Bei der Mehrzahl der Stiftungen bewirbt man sich unmittelbar selber, teilweise sind Empfehlungen von Dozenten erforderlich, und häufig werden die Bewerber zu einem Auswahltermin eingeladen.

Stipendien der Stiftung Studienfonds OWL

Die Stiftung Studienfonds OWL vergibt Stipendien an Studierende von 5 Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe. Das sind die Univer­sitäten Bielefeld und Paderborn sowie die Technische Hochschule Ostwest­falen-Lippe, die Fachhochschule Bielefeld und die Hochschule für Musik in Detmold.

Gefördert werden kluge Köpfe, die die Gesellschaft in Ostwestfalen bewegen wollen. Konkret fördern wir talentierte Studierende aller Fachrichtungen, die sich durch hohe Leistungen und Engagement im Studium und durch außer­schulische Aktivitäten auszeichnen.

Das Meistern von persönlichen Herausforderungen und das Überwinden von Hürden sind ihnen nicht fremd, dann haben Sie eine Chance auf ein Deutschlandstipendium.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten den Zugang zu einem umfassenden Förderprogramm, welches durch eine finanzielle Förderung von 300,- Euro pro Monat abgerundet wird. Die individuelle Förderung umfasst die Teilnahme an Workshops, die Akademikern erst nach mehrjähriger Tätigkeit in einem Unternehmen geboten werden, die Netzwerkbildung mit Stipendiaten, Ehemaligen und Förderern der Stiftung Studienfonds OWL. Unter­nehmensbesichtigungen, Kaminabende mit Führungskräften namhafter regionaler Unternehmen sowie kulturelle und sportliche Veranstaltungen mit limitierter Teilnahme runden das Förderprogramm zur persönlichen Weiterent­wicklung ab.

Die Stiftung Studienfonds OWL vergibt des Weiteren ein Sozialstipendium für in Not geratene Studierende, welches sich als finanzielle Hilfe zur Selbsthilfe versteht. Das Sozialstipendium wird ausschließlich mit privaten Spenden finanziert. Bedürftige Studierende erhalten 150,- Euro pro Monat für die Dauer von einem Jahr. Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann erwarten wir ihre Bewerbung unter https://www.studienfonds-owl.de.

Sibylle und Hannes Frank-Stiftung

Studierende der Studiengänge Innovative Produktionssysteme und Holztechnik haben des Weiteren die Möglichkeit, ein Stipendium bei der Sibylle und Hannes Frank-Stiftung zu bekommen. Weitere Informationen zu diesem Stipendium finden Sie hier.

Aufstiegsstipendium

Für Berufserfahrene: Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung bei einem Hochschulstudium bis zum ersten akademischen Abschluss. Weitere Informationen unter www.aufstiegsstipendium.de

Hilfe in Sachen Stipendien erhalten Sie vom Stipendienbeauftragten des Fachbereiches Produktions- und Holztechnik:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Bartsch

Mail: thomas.bartsch(at)th-owl.de

Raum: 1.049

Sprechstunde: siehe Aushang

Für Stipendienmöglichkeiten zu Auslandsaufenthalten steht Ihnen Frau Kerstin Rosemann (kerstin.rosemann(at)th-owl.de) vom International Office zur Verfügung.