Verweis zur Startseite der Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

CampusCard (KISOWL) - Anleitungen

Sperrung

Gründe und Szenarien bei denen Sie Ihre KISOWL sperren sollten, finden Sie unter
Sperrgründe“ in der Dokumentation „CampusCard (KISOWL) - Informationen“.  Sie könne Ihre CampusCard (KISOWL) entweder vorläufig oder endgültig sperren.

Über IDM selber sperren

  1. Öffnen Sie die Website Ihres Benutzerzugangs im IDM.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.
    Es erscheint die Startseite ihres Benutzerzugangs im IDM.
  3. Klicken Sie auf "Zugriff/Ressource anfordern".
    Es erscheint Ihr "Dashboard".
  4. Klicken Sie auf "CampusCard (KISOWL)".
    Es erscheint folgende Weboberfläche: siehe Bild unten.
  5. Sie können entweder Ihre KISOWL vorläufig sperren oder endgültig d.h. unwiderruflich sperren. Setzten Sie je nach Wunsch Ihr Häkchen. Wenn Sie bei einer vorläufigen Sperre in den nächsten 36 h Ihre KISOWL nicht als gefunden melden bzw. diese nicht als gefunden gemeldet wird, tritt automatisch eine endgültige Sperrung ein.
  6. Klicken Sie auf "Senden".
Weboberfläche "CampusCard (KISOWL)" im IDM mit Option "Karte sperren"
Weboberfläche "CampusCard (KISOWL)" im IDM mit Option "Karte sperren"

 

Am Service-Point sperren lassen

  1. Gehen Sie zum Service-Point in der jeweiligen Bibliothek.
  2. Schildern Sie dem Servicemitarbeitenden Ihr Problem.
    Es werden Sachverhalt sowie Funktionstüchtigkeit der Chipkarte geprüft.
    Der Service-Point Mitarbeiter kann die Chipkarte nach Ihren Wüschen vorläufig oder unwiderruflich sperren.
    Der angezeigte Kartenstatus im IDM verändert sich dementsprechend.
    Je nach Ergebnis leitet der Servicemitarbeitende weitere Maßnahmen ein und erteilt Ihnen Anweisungen, wie Sie weiter vorgehen sollen.
    Möglicherweise ändert sich der Kartenstatus im IDM erneut.