Zum Inhalt springen

Weiterhin Eduroam-Probleme auf Android-11-Geräten

Die Einrichtung des Funknetzwerks Eduroam auf Android-11-Geräten bereitet weiterhin Probleme. Wie berichtet, hat der Anbieter des Betriebssystems für mobile Endgeräte ein Update herausgebracht und damit das aktuelle Authentifizierungsverfahren der TH OWL in weiten Teilen unmöglich gemacht. Betroffen sein können zudem auch Geräte, die auf Android aufgesetzte Betriebssysteme nutzen, beispielsweie das System MIUI des Hersteller Xiaomi.

Die TH OWL steht mit dem Problem nicht alleine da, viele Einrichtungen und Firmen sind derzeit fieberhaft auf der Suche nach einer Lösung. Durch den Austausch mit dem Verein "Deutsche Forschungsnetz" (DFN) erhofft sich das Team des S(kim) eine baldige Lösung. Wann es diese geben wird, können wir leider immer noch nicht mit Gewissheit sagen. Wir werden Sie über diesen Kanal auf dem Laufenden halten. Gerne unterstützen wir Sie als Besitzer eines Android-11-Gerätes bis dahin auf der Suche nach Alternativen.

Gut zu wissen: Das Funknetzwerk "Conference & Guests", das Studierenden, Mitarbeitenden und Gästen zur Verfügung steht, ist wirklich nur als Lösung für die kurzzeitige Nutzung des Internets zu sehen. Auf einige hochschulinterne Ressourcen, wie beispielsweise Fachdatenbanken, kann damit nicht zugegriffen werden. Wenn Sie aus diesem Netzwerk das Studierendenportal aufrufen möchten, sollte das Eduroam-Netzwerk trotzdem auf Ihrem Endgerät konfiguriert sein. Unabhängig von der Funktionalität stellt die Konfiguration das nötige Zertifikat für die Authentifizierung am Studierendenportal bereit.

Nützliche Links:

Ansprechpartner
Telefon: +49 5261 702 2222
E-Mail: support(at)th-owl.de