Wohngeld

Prinzipiell haben Studierende keinen Anspruch auf Wohngeld, wenn Sie „dem Grunde nach“ einen Anspruch auf BAföG haben, also das Studium grundsätzlich förderungsfähig ist. Dies ist unabhängig davon, ob sie auch tatsächlich BAföG erhalten oder nicht (z.B. wenn Sie kein Geld erhalten aufgrund eines zu hohen Einkommens der Eltern).

Es gibt jedoch Umstände, in denen Studierende dennoch die Möglichkeit haben, Wohngeld zu beantragen. Dies könnten beispielsweise sein:

  • Altersgrenze für den BAföG-Anspruch wurde überschritten
  • später Fachrichtungswechsel ohne „triftigen Grund“
  • Überschreiten der Förderhöchstdauer (meist Regelstudienzeit)
  • Zweitstudium

Mehr Informationen erhalten Sie bei den folgenden Einrichtungen: