Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Bauingenieurwesen

Das Bauingenieurwesen bietet ein modernes und kreatives Arbeitsumfeld mit exzellenten Perspektiven in den Bereichen Umwelt, Naturwissenschaft und neue Technologien.

Der praxisorientierte Studiengang bereitet auf vielfältige Tätigkeiten im Bauwesen vor. Dabei geht es längst nicht mehr nur um Hightech: Bauingenieurinnen und Bauingenieure beraten, organisieren, vermitteln, analysieren und verkaufen. Soziale Kompetenzen wie Kommunikationsstärke, Team- und Konfliktfähigkeit sowie gute Fremdsprachenkenntnisse und Kreativität sind dafür wichtige Voraussetzungen.

Knowhow aus verschiedensten Bereichen, wie Mathematik, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften, fundierte IT-Kenntnisse und Management-Fähigkeiten bilden die Basis für die Studienrichtungen Baubetrieb, Konstruktiver Ingenieurbau, Verkehrswesen und Wasserwesen.
Durch den zunehmenden Mangel an Fachkräften im Bauingenieurwesen und den Trend zu gemischten Teams eröffnen sich hochqualifizierten Frauen und Männern attraktive und familienfreundliche Karriereaussichten: Moderne und innovative Unternehmen bieten verstärkt flexible Arbeitszeitmodelle an.

Qualifikationsprofil

Absolventinnen und Absolventen bieten sich Berufsperspektiven in den folgenden Bereichen:

  • Entwurf, Berechnung, Planung Koordination, Überwachung
  • Betrieb und Sanierung
  • Kalkulation, Angebotsbearbeitung, Arbeitsvorbereitung und Abrechnung
  • Facility Management

Studiengangsflyer

Zugangsvoraussetzungen

  • Fachabitur/Abitur
     
  • Berufsausbildung oder mindestens achtwöchiges Grundpraktikum, das spätestens bis zum 2. November 2020 (Vorlesungsbeginn des Wintersemesters 20/21) vollständig absolviert und nachgewiesen werden muss. Wenn Sie Ihr Praktikum erst zum Vorlesungsbeginn beenden können, legen Sie bitte für die Einschreibung eine vorläufige Bescheinigung des Betriebes vor. Das Praktikum soll grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse des Bauwesens vermitteln, es kann sowohl auf der Baustelle als auch in einem technischen Büro einschließlich technischer Ämter abgeleistet werden.
     

    Falls aufgrund der Coronasituation kein Praktikumsplatz gefunden wird, behält sich der Fachbereich Einzelfallentscheidungen vor. In diesem Fall bitte im Immatrikulationsamt (immatrikulationsamt(at)th-owl.de) nachfragen.

Schwerpunkte/Vertiefungen

  • Bauprozessmanagement (bisher Baubetrieb)
  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Verkehrswesen
  • Wasserwesen

Studienverlauf

Für alle Studierenden, die sich zum WS 2020/21 ins erste Semester Bauingenieurwesen einschreiben, gilt ein neuer Studienverlauf: Die ersten vier Semester bieten ein umfassendes Studium der Grundlagen des Bauingenieurwesens. Ab dem fünften Semester können sich die Studierenden für eine der vier Vertiefungsrichtungen Bauprozessmanagement (vormals Baubetrieb), Konstruktiver Ingenieurbau, Verkehrswesen oder Wasserwesen entscheiden und belegen dann Pflicht- und Wahlpflichtmodule, die speziell auf die gewählte Vertiefungsrichtung zugeschnitten sind. Am Ende des sechsten Semesters bis ins siebte Semester hinein folgt eine 12-wöchige Praxisphase (bisher 16 Wochen) in einem Unternehmen der jeweiligen Vertiefungsrichtung. Hieran schließt sich die Bachelorarbeit an, die häufig im Austausch mit der Praxis ein aktuelles Thema behandelt.

Faktencheck

Themen: Bauen und Planen, Ingenieurwissenschaften, Technik

Start: Wintersemester
Dauer: 7 Semester
Auslandssemester: Nicht benötigt
Creditpoints: 210 ECTS

Ort: Detmold
Fachbereich: Bauingenieurwesen

Studientyp: Vollzeit
Duales Studium: möglich

Unterrichtssprache: Deutsch

Kammerfähigkeit: Ja

Studienberatung

Tel.: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung(at)th-owl.de

Zulassung

zulassungsfrei

Vorkursangebote

Mathematik, Physik, Chemie, Englisch

Akkreditiert durch

ASIIN