Life Science Technologies | Bachelor of Science (B.Sc.)

Industrielle Lebensmittel- und Bioproduktion

Die Studierenden verbringen insgesamt 3 Semester im jeweiligen Heimat- und im Partnerland. Alle Studierende schließen den Bachelorstudiengang sowohl mit dem deutschen Abschluss Bachelor of Science, als auch mit der französischen License Professionelle ab. Die Lebensmitteltechnologinnen oder -technologen befassen sich in der Zeit mit sämtlichen Phasen der Lebensmittelindustrie, von der Herstellung bis hin zur erfolgreichen Vermarktung eines Produktes.

Seit über 40 Jahren besteht eine Kooperation zwischen der Hochschule OWL und dem Institut Universitaire de Technologie Nancy-Brabois in Frankreich. Gemeinsam mit dem IuT Nancy-Brabois bietet der Fachbereich Life Science Technologies seit dem WS 2012/13 einen deutsch-französischen Studiengang an. Der Studiengang wird gefördert und unterstützt durch die Deutsch-Französische Hochschule in Saarbrücken.

Die Studierenden verbringen insgesamt 3 Semester im jeweiligen Heimat- und im Partnerland. Alle Studierende schließen den Bachelorstudiengang sowohl mit dem deutschen Abschluss Bachelor of Science, als auch mit der französischen License Professionelle ab. Die Lebensmitteltechnologinnen oder -technologen befassen sich in der Zeit mit sämtlichen Phasen der Lebensmittelindustrie, von der Herstellung bis hin zur erfolgreichen Vermarktung eines Produktes.

Die Kombination der Studienelemente erfolgt derart, dass alle Studierenden die Ausbildungsschwerpunkte beider Hochschulen wahrnehmen können. Zum einen die Spezialisierung auf die Produktbereiche Getränke-, Fleisch-, Back- und Süßwaren sowie Biotechnologie an der HS OWL. Zum anderen die intensive Vermittlung von naturwissenschaftlichen Grundlagen, überfachlichen Qualifikationen sowie eine intensive Ausbildung im Qualitäts- und Managementbereich für Lebensmittel am IuT Nancy.

Die Lehrveranstaltungen sowie Prüfungen in Lemgo werden in Deutsch abgehalten, die Lehrveranstaltungen sowie Prüfungen in Nancy auf Französisch.

Qualifikationsprofil

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Industrielle Lebensmittel- und Bioproduktion finden Arbeitsmöglichkeiten

in Lebensmittelindustrie und Handwerk
bei Lebensmittelzulieferern
in der Qualitätssicherung
in der Produktentwicklung
im Vertrieb
in Beratungsunternehmen

Zugangsvoraussetzungen

Fachabitur/Abitur

Faktencheck

Studium Thema Gestalten, Planen, Technik, Umwelt

Start: Wintersemester
Dauer: 6 Semester
Auslandssemester: Pflicht
Creditpoints: 180 ECTS

Ort: Lemgo

Studientyp: Vollzeit (VZ)
Duales Studium: nicht möglich

Unterrichtssprache: deutsch/französisch

Kammerfähigkeit: Nein

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung

Tel.: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung(at)th-owl.de

Zulassung

zulassungsfrei

Vorkursangebote

Mathematik, Physik, Chemie, Englisch

Akkredidiert durch

AQAS e.V.

Prüfungsamt

Deborah von Haxthausen

Deborah von Haxthausen

Tel.: +49 5261 702 5989
E-Mail: deborah.haxthausen(at)th-owl.de

Schwerpunkte / Vertiefungen

Back- und Süßwarentechnologie
Getränketechnologie
Fleischtechnologie

Studienverlauf

Studienort Nancy in Frankreich auch notwendig. Hier noch klären ob ein ganzes Semester oder nur für eine Exkursion o.ä.. Ich habe das erst mal aus dem Standort entfernt.