Bachelor of Arts (B.A.)

Innenarchitektur

In der Innenarchitektur werden Lebensräume für Menschen gestaltet. Ob im Bereich des privaten Wohnens, des Möbel- und Produktdesigns, der Messegestaltung oder der Gestaltung von Shops, Showrooms oder Events. Der achtsemestrige Bachelorstudiengang vermittelt die dafür notwendigen Kompetenzen.

Auf Basis der Grundhaltung des „Human Centered Design“ bietet der Studiengang sowohl eine fundierte und praxisorientierte als auch eine kammerfähige Ausbildung zur Innenarchitektin bzw. zum Innenarchitekten. Dazu gehören künstlerisch-gestalterische, wissenschaftlich-technische und planerisch-organisatorische Fähigkeiten. Praxisbezogene Entwurfsprojekte, in denen die Studierenden Räume, Möbel, Produkte, Installationen sowie Kommunikationsmaßnahmen entwerfen, bilden den Schwerpunkt des Studiums.
Das Studienziel besteht in der Vermittlung der national anerkannten Befähigung zum Innenarchitektenberuf.

Der Studiengang vermittelt Kompetenzen und Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Innenarchitektonische Entwürfe
  • Künstlerisch-gestalterische Grundausbildung
  • Kultur- und humanwissenschaftliche Grundlagen
  • Technische und konstruktive Kompetenzen
  • Digitale Entwurfs- und Darstellungswerkzeuge
  • Marketing, Kosten und Recht
  • Kommunikation und Präsentation

Qualifikationsprofil

Aufgrund seiner Dauer von acht Semestern genügt dieser Bachelorstudiengang den gesetzlichen Anforderungen des Baukammergesetzes NRW im Hinblick auf die Mindestregelstudienzeit der Fachrichtung Innenarchitektur und kann dadurch – in Verbindung mit anderen Voraussetzungen – zum Eintrag in die Architektenkammer berechtigen.

Absolventinnen und Absolventen bieten sich Berufsperspektiven in folgenden Bereichen:

  • Raumbildung und -gestaltung für Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Erholung und Sport, Bildung und Erziehung, Gesundheit und Pflege
  • Entwicklung und Produktion von Möbeln, Einrichtungen und Ausstattungen für private und öffentliche Nutzungen
  • Entwurf und Gestaltung von temporären Räumen für Marken-Auftritte, Messen, Ausstellungen, Showrooms, Events, Theater, Film und Fernsehen
  • Planung, Organisation und Management von Bauaufgaben und Gestaltungsprozessen
  • Entwicklung und Gestaltung von räumlich fundierten Kommunikationsprozessen für Unternehmen, Institutionen und Verbände
  • Konzeption virtueller Welten unter Zuhilfenahme von CAD, Webdesign und Multimediagestaltung

Zugangsvoraussetzungen

  • Fachabitur/Abitur
     
  • Achtwöchiges Grundpraktikum, das spätestens bis zum 28. September 2020 (Vorlesungsbeginn des Wintersemesters 20/21) vollständig absolviert und nachgewiesen werden muss. Wenn Sie Ihr Praktikum erst zum Vorlesungsbeginn beenden können, legen Sie bitte für die Einschreibung eine vorläufige Bescheinigung des Betriebes vor. 
    Das Grundpraktikum soll in allgemeine und konstruktive Zusammenhänge der Innenarchitektur einführen und kann zum Beispiel in den Bereichen Tischler, Zimmerer, Holzmechaniker, Betonstein- und Terrazzohersteller, Metallbauer, Bauzeichner, Raumausstatter, Schauwerbegestalter, Bühnentechniker, Mediengestalter, Polsterer, Maler, Lichttechniker, Restaurator und Ähnliches absolviert werden.

    Außerdem ist spätestens zu Beginn des fünften Fachsemesters einachtwöchiges Fachpraktikum nachzuweisen. Im Fachpraktikum sollen Tätigkeiten eingeübt werden, die für den Beruf der Innenarchitektin beziehungsweise des Innenarchitekten spezifisch sind, zum Beispiel in Planungsbüros für Architektur und Innenarchitektur, Entwurfsbüros der Innenausbaubetriebe und Einrichtungshäuser, Planungsabteilungen der Regierungs-, Kreis- oder Stadtverwaltungen sowie der Bahn- und Postverwaltungen, Planungsbüros für Möbel- und Produktdesign oder Institutionen für Bühnen- und Eventgestaltung.

Schwerpunkte/Vertiefungen

Projekte, Wahlpflichtfächer und kumulative Module

Studienverlauf

Das Bachelorstudium Innenarchitektur setzt sich aus fünf Kompetenzbereichen (Pflichtmodule) sowie frei wählbaren Wahlpflichtmodulen zusammen. In den Pflichtmodulen werden den Studierenden Kenntnisse und Grundlagen aus den Bereichen Kunst und Darstellung, Kultur- und Humanwissenschaften, Technik und Konstruktion, Ökonomie, Recht und Kommunikation sowie Entwurf vermittelt. In den Wahlpflichtmodulen können eigene Interessen vertieft werden. Weitere Informationen sind der Prüfungsordnung sowie den Modulhandbüchern zu entnehmen.

Faktencheck

Themen: Architektur und Innenarchitektur, Bauen und Planen, Medien und Design

Start: Wintersemester
Dauer: 8 Semester
Auslandssemester: Optional
Creditpoints: 240 ECTS

Ort: Detmold
Fachbereich: Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur

Studientyp: Vollzeit
Duales Studium: nicht möglich

Unterrichtssprache: Deutsch

Kammerfähigkeit: Ja

Studienberatung

Tel.: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung(at)th-owl.de

Zulassung

Zulassungsbeschränkt (NC-gebunden)

Vorkursangebote

Mathematik, Physik, Englisch

Akkreditiert durch

Acquin