Zum Inhalt springen
Master of Science (M.Sc.)

Maschinenbau

Der Tätigkeitsschwerpunkt im Maschinenbau liegt in der Konstruktion, der Herstellung und dem Einsatz von Maschinen, die Arbeit findet in interdisziplinären Teams statt. Im konsekutiven Masterstudiengang vertiefen und erweitern die Studierenden ihr Fachwissen. Sie erlernen außerdem interdisziplinäres Denken, teamorientiertes Handeln und professionelle Ergebnispräsentation.

Der Masterstudiengang baut als konsekutiver Studiengang auf einem sechssemestrigen Bachelorstudium auf. Das Curriculum orientiert sich an den Erfordernissen eines breiten Tätigkeitsfeldes für Maschinenbauerinnen und Maschinenbauer. Basierend auf der Vermittlung vertiefender mathematischer und ingenieurwissenschaftlicher Grundlagen werden wissenschaftlich anspruchsvolle und detailreiche Kenntnisse in speziellen Fachgebieten vermittelt. Dadurch stärken die Studierenden das abstrakte, analytische und vernetzte Denken.

Qualifikationsprofil

Der Fokus liegt auf interdisziplinärem Denken, teamorientiertem Handeln und professioneller Ergebnispräsentation und bereitet die Absolventinnen und Absolventen damit auf Managementaufgaben und Führungspositionen vor.

Zugangsvoraussetzungen

DerBachelor- bzw. Diplomabschluss oder vergleichbarer Abschluss in Maschinenbau/Maschinentechnik, Mechatronik oder Zukunftsenergien mit der Gesamtnote von 3,0 oder besser.

Wurde diese Gesamtnote nicht erreicht, so kann die Eignung anstelle des qualifizierten Abschlusses durch den Zulassungsausschuss festgestellt werden, wenn das Gesamtbild der Bewerbung in fachlicher Hinsicht die erfolgreiche Bewältigung des Masterstudiums erwarten lässt. Hierzu erfolgt ein persönliches Gespräch des Bewerbers oder der Bewerberin mit dem Zulassungsausschuss. Möglichkeiten der Zulassung bei einem Vorstudium einer anderen Fachrichtung auf Anfrage.

Schwerpunkte/Vertiefungen

  • Konstruktion
  • Feinwerktechnik
  • Energietechnik/Strömungsmaschinen

Studienverlauf

Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen werden vertieft und weitere Anwendungsgebiete erschlossen. Nichttechnische Fächer bereiten auf die betriebliche Praxis vor. Zum Abschluss wird in einer Studienarbeit und in der Masterarbeit in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region oder den Laboren der Hochschule ein maschinenbauliches Problem gelöst.

Faktencheck

Themen: Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau, Innovativ, Technologie und Technik
Start: Wintersemester, Sommersemester
Dauer: 4 Semester
Creditpoints: 120 ECTS
Studientyp: Vollzeit
Zulassung: zulassungsfrei
Duales Studium: nicht möglich
Standort: Lemgo
Fachbereich: Maschinenbau und Mechatronik
Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandssemester: Nicht benötigt
Akkreditiert durch: ASIIN
Vorkurse: nein

Bewerbungszeiträume

Deutschland und EU-Länder
Wintersemester: 15.04. – 15.10.
Sommersemester: 15.10. – 15.04.
Nicht-EU-Länder
Wintersemester: 15.04. – 15.10.
Sommersemester: 15.10. – 15.04.

Zentrale Studienberatung