Master of Science (M.Sc.)

Maschinenbau

Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Konstruktion, der Herstellung und dem Einsatz von Maschinen, die Arbeit wird in der Regel in interdisziplinären Teams durchgeführt. In diesem konsekutiven Studiengang wird das Fachwissen vertieft und erweitert. Die Studierenden werden außerdem zu interdisziplinärem Denken, teamorientiertem Handeln und professioneller Ergebnispräsentation hingeführt.

Der Masterstudiengang "Maschinenbau" ist ein konsekutiver Studiengang, der auf einem sechssemestrigen Bachelorstudium aufbaut.  Die Studierenden haben also bereits einen ersten Hochschulabschluss im Bereich Maschinenbau, Energietechnik, Mechatronik oder in einem vergleichbaren Studiengang und beabsichtigen, vertiefende wissenschaftliche Kenntnisse auf dem Gebiet des Maschinenbaus zu erwerben. Ziel ist der Erwerb eines zweiten akademischen Grades. Das Curriculum orientiert sich an den Erfordernissen eines breiten Tätigkeitsfeldes für Maschinenbauerinnen und Maschinenbauer. Basierend auf der Vermittlung vertiefender mathematischer und ingenieurwissenschaftlicher Grundlagen, werden wissenschaftlich anspruchsvolle und detailreiche Kenntnisse auf speziellen Fachgebieten vermittelt. Dadurch wird das abstrakte, analytische und vernetzte Denken gestärkt. Die Studierenden können sich schnell systematisch und methodisch in neue, vielseitige Stoffgebiete einarbeiten. Die Studierenden werden außerdem zu interdisziplinärem Denken, teamorientiertem Handeln und professioneller Ergebnispräsentation hingeführt. So wird auch eine Vorbereitung auf Managementaufgaben und Führungspositionen erreicht.

Berufsbezeichnung: Ingenieur

Qualifikationsprofil

Forschungs- und anwendungsorientierter zweiter ingenieurwissenschaftlicher Studienabschluss. Das im Bachelorstudium und ggf. in der Berufspraxis erworbene Wissen wird spezialisiert und erweitert. Neben vertieften wissenschaftlichen Kenntnissen und Vorgehensweisen technischer und methodischer Art kann die Kompetenz erworben werden, komplexe Problemstellungen sowohl in der Praxis als auch in der Forschung und Entwicklung in wissenschaftlicher Weise selbstständig und verantwortlich mit Blick auf nachhaltige und globale Erfordernisse lösen zu können.

Zugangsvoraussetzungen

Bachelorabschluss <2,5

Faktencheck

Themen: Ingenieurwissenschaften, Lehramt, Maschinenbau, Technik

Start: Wintersemester, Sommersemester
Dauer: 4 Semester
Auslandssemester: Nicht benötigt
Creditpoints: 120 ECTS

Ort: Lemgo
Fachbereich: Maschinentechnik und Mechatronik

Studientyp: Vollzeit
Duales Studium: nicht möglich

Unterrichtssprache: deutsch

Kammerfähigkeit: Nein

Studienberatung

Tel.: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung(at)th-owl.de

Zulassung

zulassungsfrei

Vorkursangebote

nein

Akkreditiert durch

ASIIN

Schwerpunkte/Vertiefungen

Konstruktion, Feinwerktechnik und Energietechnik/Strömungsmaschinen

Studienverlauf

Die theoretischen Grundlagen der ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen werden vertieft und weitere Anwendungsgebiete werden erschlossen. Nichttechnische Fächer bereiten auf die betriebliche Praxis vor. Zum Abschluss wird in einer Studienarbeit und in der Masterarbeit in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region oder den Laboren der Hochschule ein maschinenbauliches Problem gelöst