Bachelor of Arts (B.A.)

Stadtplanung

Stadtplanerinnen und Stadtplaner gestalten Stadträume, Prozesse und Entwicklungsstrategien. Die dazu benötigten Werkzeuge und Methoden können Studierende hier in einer praxisorientierten und theoretisch fundierten Ausbildung erlernen.

Im Mittelpunkt jedes Semesters steht ein Projekt als städtebaulicher Entwurf in verschiedenen Maßstäben und mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Dabei entwickeln die Studierenden auch zielgerichtete Lösungsstrategien und trainieren ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit. Die Beschäftigung mit Elementen der räumlichen Umwelt und theoretische Grundlagen von Entwurfs- und Planungsmethoden ergänzen die Arbeit am Projekt.

Der Bachelorstudiengang Stadtplanung befähigt zu einer Tätigkeit in allen Berufsfeldern der Stadtplanung und Berufsfeldern an der Schnittstelle zur Architektur.

Qualifikationsprofil

Absolventinnen und Absolventen bieten sich Berufsperspektiven in Planungsbüros und in der öffentlichen Verwaltung sowie in angrenzenden Berufsfeldern. Dazu gehören Tätigkeiten in der Stadtforschung, in der Projektentwicklung und der Immobilienwirtschaft, im Fachjournalismus, in Fotografie und Computer-Visualisierung, im Modellbau, in der Wettbewerbsorganisation, der Moderation oder im Marketing.

Zugangsvoraussetzungen

Fachabitur/Abitur

Faktencheck

Themen: Architektur und Innenarchitektur, Bauen und Planen

Start: Wintersemester
Dauer: 6 Semester
Auslandssemester: Optional
Creditpoints: 180 ECTS

Ort: Detmold
Fachbereich: Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur

Studientyp: Vollzeit
Duales Studium: nicht möglich

Unterrichtssprache: Deutsch

Kammerfähigkeit: Nein

Studienberatung

Tel.: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung(at)th-owl.de

Zulassung

Zulassungsbeschränkt (NC-gebunden)

Vorkursangebote

Mathematik, Physik, Chemie, Englisch

Akkreditiert durch

Acquin

Schwerpunkte/Vertiefungen

Durch das breite Angebot an Wahlpflichtmodulen können individuelle Interessen vertieft und fachliche Schwerpunkte gesetzt werden, die einen Einstieg in das Spektrum städtebaulicher und planerischer Tätigkeiten ermöglichen.

Des Weiteren erfolgt eine Schwerpunktsetzung im Integrativen Projekt (5. Fachsemester) und in der Bachelorthesis.

Studienverlauf

Das Bachelor-Studium ist in fünf Modulgruppen zusammengefasst, die zielgerichtet auf die wichtigsten Kompetenzen und Fertigkeiten zukünftiger Planer vorbereiten:  

  • Räumliche Umwelt (fünf Module): Elemente der räumlichen Umwelt
  • Theorie (fünf Module): Geschichte und Theorie sozialer und ökonomischer Aspekte der Stadt
  • Tools (fünf Module): Darstellung und Analyse, Recht und Beteiligung in der Planung
  • Projekt: vier maßstäblich aufeinander aufbauende städtebauliche Entwurfsprojekte
  • Wahlpflichtbereich: sechs Elemente des kumulativen Moduls, drei Wahlpflichtfächer, Integriertes Projekt und Bachelorthesis