Zum Inhalt springen
Master of Science (M.Sc.)

Wirtschaftsingenieurwesen der Holzindustrie

In der Holz-, Möbel- und Holzbauindustrie sehen Sie Ihre Zukunft – dann bekommen Sie hier das Rüstzeug, um als technische Führungskraft im gehobenen Management mittelständischer Unternehmen tätig zu sein. Dabei steht weniger das enge Spezialistentum im Vordergrund. Produkte entwickeln, Prozesse digital optimieren und in nachhaltiger Verantwortung zu managen, sind Schwerpunkte unseres Master-Studiengangs.

Ihr Herz schlägt für...

... Holz, Nachhaltigkeit und Verantwortung, Produktionsprozesse, Produktentwicklung, Management, Praxis, Fremdsprache: Englisch

Studiengang mit Zukunft

Studienart

Diesen Studiengang können Sie auch selbstorganisiert nebenberuflich studieren. Dadurch verlängert sich Ihre individuelle Studiendauer.

Zugangsvoraussetzungen

Bachelorabschluss mit 210 Credits sowie der Nachweis einer Gesamtabschlussnote von 2,4 oder besser in dem absolvierten Studiengang. In speziell begründeten Fällen kann auf Antrag auch Bewerber:innen mit einer Gesamtabschlussnote schlechter als 2,4 ein Zugang zum Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen der Holzindustrie ermöglicht werden. Der Prüfungsausschuss prüft antragsgemäß und einzelfallbezogen eine notwendige fachliche Eignung, die erwarten lässt, dass der/die Bewerbende das Studium erfolgreich beenden wird. Hierbei ist der Nachweis der in der beruflichen Praxis gesammelten Erfahrungen nach dem ersten Studienabschluss von besonderer Signifikanz bei der Entscheidung über die Zulassung.

 

 

 

 

Studienaufbau und Inhalte

1. Semester

  • Angewandte Mathematik
  • Wissenschaftliches Praktikum

2. Semester

  • Englisch
  • Wissenschaftliches Praktikum

3. Semester

  • Masterarbeit
  • Kolloquium

Schwerpunkte/Vertiefungen/Studienrichtungen

Wahlpflichtmodul-Gruppe Management

  • Innovationsmanagement
  • Bilanzierung und Finanzwirtschaft
  • Globale Produktion
  • Wirtschaftsrecht
  • Digital Transformation
  • Nachhaltige Entwicklung holztechnolog. Prozesse
  • Human Ressources
  • Data Structure for Production Technology
  • Strategic Management
  • Product Costing and Advanced Planning
  • Data Analytics

Wahlpflichtmodul-Gruppe Produktion

  • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
  • Innovative Werkstoffkonzepte
  • Sonderverfahren Kunststoffverarbeitung
  • Lasermaterialbearbeitung
  • Industrielle Oberflächenbeschichtung Holz
  • Spezielle Produkte und Fertigungsverfahren Holz
  • Prozessstabilisierung
  • Automated Complex Installations
  • Advanced Production Technologies and Optimisation
  • Rapid Development and Technologies
  • Structure and Processes of Logistics
  • Robust and Adaptable Production Systems
Erlernte Fähigkeiten und Kenntnisse

Eine besondere Stärke unseres Studiengangs ist die moderne fachliche Ausrichtung vor dem Hintergrund von Digitalisierung und Nachhaltigkeit in zwei Schwerpunkten. Zur Individualisierung des Studienverlaufs können Sie jeweils aus verschiedenen Modulen wählen.

Produktion: Produktentwicklungsprozesse sowie moderne Fertigungstechnologien und Werkstoffe mit Bezug zur Holzindustrie und deren Zulieferindustrie werden vorgestellt und vertieft.

Management: Für die Übernahme von strategischen Fragestellungen im Unternehmen, Führungsaufgaben und Personalverantwortung werden Kenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaft, Recht, Innovationsmanagement, Personal, Datenanalyse und -verarbeitung und Strategischem Management erworben.

Berufsbilder

Als Absolventinnen und Absolventen bieten sich Ihnen Berufsperspektiven in folgenden Bereichen der Holzindustrie:

  • Technische Geschäftsleitung und Gesamtleitung im Mittelstand
  • Führungsfunktionen in größeren Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen (z. B. Betriebsleitung, Produktionsleitung, Unternehmensplanung, Produktplanung, Organisationsentwicklung, Projektkoordination)
  • Leitung von Forschungs- und Entwicklungseinheiten
  • Unternehmensberatung
  • Existenzgründung

Ihr Abschluss erfüllt die Voraussetzungen für eine Laufbahn im höheren öffentlichen Dienst. 

Kooperationen mit Unternehmen

Zahlreiche Kooperationen mit

  • Normungsgremien (z.B. DIN, VDI, VDMA) und Verbänden
  • Unternehmen der Forstwirtschaft
  • Sägeindustrie
  • Küchenmöbelindustrie
  • Möbelindustrie
  • Holzwerkstoffindustrie
  • Beschlag- und Verbindungsmittelherstellern
  • Holzbau-Unternehmen sowie der Zulieferindustrie, z. B. Maschinenherstellern und Messgeräteherstellern
Forschung im Fachbereich
  • Leichtbau
  • Wald-Holz-Bau-Innovationen
  • Produktentwicklung und -optimierung auf Basis nachwachsender Rohstoffe (Holz, Bambus, Palmen und Einjahrespflanzen) vor dem Hintergrund der sich wandelnden Rohstoffversorgung,
  • Holzbauprodukte
  • Fertigungsprozesse im Holzbau
  • Produktspezifikation und Produktprüfung
  • Qualitätsmanagement

Unsere Forschungsbereiche

Als Absolvent:in leisten Sie einen Beitrag zu...

... den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen

  • direkt zu menschenwürdiger Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • direkt zu Industrie, Innovation und Infrastruktur
  • direkt zu nachhaltiger/m Konsum und Produktion
  • direkt zu Maßnahmen zum Klimaschutz

Studieren am Innovation Campus Lemgo

Unser Innovation Campus in Lemgo

Am Innovation Campus in Lemgo studieren Sie an einem der spannendsten Technik-Locations in NRW. Hier finden sich modernste Labor- und Lehrräume sowie Science-to-Business-Factories. Etwa das Centrum Industrial IT, in dem Unternehmen aus ganz OWL ihre Dependancen haben. Oder die Smart Factory OWL, in der Daten- und KI-Management gezeigt werden. In der europaweit einzigartigen Future Food Factory OWl passiert ähnliches, bezogen auf Nahrungsmittelproduktion. New Work und Transfer begegnen sich im InnovationSPIN. Hier zeigen TH OWL, Kreisverwaltung und Handwerk ein transparentes Miteinander und einen Geist, der Neues entstehen lässt. Neben dem Fraunhofer IOSB-INA beheimatet der Campus auch zwei Berufskollegs sowie den Handball-Bundesligisten TBV Lemgo-Lippe. Und das beste: auf dem Campus gibt es auch Studierendenwohnheime mit kurzen Wegen zur Hochschule und in die Stadt.

Campusleben

Profil

Studiengang:
Wirtschaftsingenieurwesen der Holzindustrie
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Studienmodell:
Vollzeit
Zulassung:
zulassungsfrei
Regelstudienzeit:
3 Semester
Studienbeginn:
Sommersemester, Wintersemester
Unterrichtssprache:
Deutsch/Englisch
Standort/Campus:
Innovation Campus Lemgo
Studiengebühren:
Keine
Vorkurse:
nein
Bewerbungszeiträume:

Deutschland und EU-Länder
Wintersemester: 02.05. – 15.10.
Sommersemester: 17.11. – 15.02.
Nicht-EU-Länder
Wintersemester: 01.04. – 31.08.
Sommersemester: 17.11. – 15.02.
Zurzeit keine Bewerbung möglich