Der Stern von Bethlehem wissenschaftlich betrachtet

Die Sternwarte in der Technischen Hochschule OWL bietet einen schönen Weihnachtstermin für die ganze Familie an. Am Dienstag, den 3. Dezember 2019 um 19 Uhr widmet sich Sternwarten-Leiter Professor Jochen Dörr dem Stern von Bethlehem. Was könnten die Heiligen Drei Könige gesehen haben, das sie zu Jesu Geburt führte?

„Nach diesen Worten des Königs machten sie sich auf den Weg. Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen.” So beschreibt das Matthäus-Evangelium die Reise der Heiligen Drei Könige nach Bethlehem. „In meinem Vortrag erkläre ich die potentiellen Objekte und Erscheinungen, die der Stern von Bethlehem gewesen sein könnten. In Frage kommen zum Beispiel ein Komet, eine Nova oder Supernova und andere komplexe Konstellationen“, sagt Referent Professor Jochen Dörr. Im Anschluss daran geht es um das Thema Weihnachtsgeschenke: Sternwarten-Leiter Professor Jochen Dörr gibt Tipps für das erste eigene Teleskop und sagt, was man vor dem Kauf zu Weihnachten als Astronomie-Einsteiger wissen und beachten sollte. Danach besteht wie immer die Möglichkeit mit dem Dozenten zu diskutieren und Fragen zu stellen! Vor dem Vortrag haben Besucher ab 18:00 Uhr die Möglichkeit an einer Führung durch die Sternwarte der Hochschule teilzunehmen. Interessierte treffen sich im Foyer des Hauptgebäudes der TH in Lemgo um 17:45 Uhr, Professor Dörr holt sie dort ab.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, zur besseren Planung bitten wir jedoch bei Gruppen über 8 Personen um eine kurze Rückmeldung an sternwarte@th-owl.de.

Der Dezember Vortrag findet am ersten Dienstag im Dezember, den 03.12.2019 um 19:00 Uhr im Hauptgebäude der Technischen Hochschule OWL in Lemgo im Raum 1.702 (7. Stock) statt. Der Eintritt ist frei!