Ehrung für Detmolder Absolventinnen und Absolventen

Der Preis des Bundes deutscher Innenarchitekten NRW (BDIA NRW) geht in diesem Jahr an die beiden Bachelorabsolventinnen Sarah Hölscher und Kira Knippertz. Auch die angehenden Architekten wurden am vergangenen Freitag bei der feierlichen Zeugnisverleihung des Fachbereichs Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur an der TH OWL ausgezeichnet: Der Preis des Bundes deutscher Architekten Ostwestfalen-Lippe (BDA OWL) geht an Hanna Bruns und Vitalij Göttmann. Insgesamt haben 70 Studierende der Studiengänge Architektur, Innenarchitektur und Stadtplanung ihre Bachelor- und Masterzeugnisse bekommen.

Der Preis  "bdia ausgezeichnet!" vom Bund Deutscher Innenarchitekten in der Kategorie Bachelor geht an Sarah Hölscher für ihre Abschlussarbeit „Ein Shopkonzept für ZUHATSU – Organic Food for Breakfast“. Betreut wurde die Thesis von Prof. Sandra Bruns und Prof. Rütt Schultz-Matthiesen. Kira Knippertz wurde geehrt für ihre Thesis „Das Große Torfmoor – Entwurf eines Refugiums“. Sie wurde dabei begleitet von Prof. Iris Baum und Prof. Anna Tscherch. Sandra Jäger erhält für ihre Masterthesis „theorIA – Die Theorie der Innenarchitektur“ einen Anerkennungspreis, hier waren die Prüfer Prof. Constantin von der Mülbe und Prof. Johannes Brückner. Hanna Bruns wird für ihre Bachelorarbeit „Bülow Hospiz“ geehrt, hier waren die Betreuer Prof. Jasper Jochimsen und der Wissenschaftliche Mitarbeiter Sascha Walter. Für seine Bachelor-Arbeit „Zur neuen Schule – eine weiterführende Schule als Quartierszentrum in Berlin-Neukölln“ wurde Vitalij Göttmann ausgezeichnet. Prüfer waren Prof. Tillmann Wagner und Rene Kersting.

 

Als Beste von 27 Bachelor-Absolventen der Innenarchitektur wurde Telse Beck mit dem Preis der Detmolder Schule ausgezeichnet. Von den 4 Masterarbeiten erhielt diese Auszeichnung Lea Grooten. Unter den 22 Bachelorabsolventen der Architektur war die Beste Svenja Tabata Sieloff, während Chiara Rickert bei den 4 Mastern geehrt wurde. Als Beste von insgesamt 13 Stadtplanungsabsolventinnen und –absolventen erhielten Karla Lohmeyer und Julia Maria Grzybowska den Preis. Sylvia Kay wurde im Master Integrated Design ausgezeichnet. Die Festrede hielt Professor Ernst Thevis.