Klimavorsorge in Höxter

Höxteraner Studierende laden am 5. November zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion in die Volkshochschule ein.

Höxteraner Masterstudierende des Studiengangs Landschaftsarchitektur haben sich im vergangenen Semester mit dem Thema „ClimateChange“ (Klimawandel) auseinandergesetzt. Die Ausstellung „Klimavorsorge Stadt Höxter“ lud bereits in der „Markthalle des historischen Rathauses Höxter“ ein, sich zu informieren. Die Volkshochschule Höxter-Marienmünster bietet nun zusammen mit den Studierenden am Dienstag, dem 5. November, einen Abend rund um Informationen zum Klimawandel und gleichzeitig Raum für spannende Diskussionen. Behandelt werden die Themen „Klimaszenarien“ und „Landwirtschaft & Stadtplanung im Klimawandel“.

Die Studierenden haben die globale Thematik des Klimawandels auf die Kreisstadt Höxter heruntergebrochen und sich mit den Anpassungsmaßnahmen an einen möglichen Klimawandel beschäftigt. Welche Auswirkungen hat der Klimawandel konkret auf Höxter? Welche Anpassungsmaßnahmen kann jeder selbst vornehmen? Was kann die Kommune oder die Landwirtschaft leisten?

Die Bürgerinnen und Bürger der Region sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und im Anschluss mit zu diskutieren. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Haus der VHS in Höxter. Auch gibt es die Gelegenheit, sich die Ausstellung im Foyer der VHS anzuschauen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos und Anmeldungen bei der VHS-Geschäftsstelle unter Telefon 05271 9634303 oder im Internet unter www.vhs-hoexter.de.