Mit HOCHdruck vom Hörsaal auf den Chefsessel

Die neue HOCHdruck liegt druckfrisch vor! Wer noch auf der Suche nach Starthilfe für seine Gründungsidee ist, muss nicht in „die Höhle der Löwen“, sondern findet in der aktuellen Ausgabe die passenden Unterstützungsangebote an der TH OWL.

Bill Gates und Steve Jobs mussten noch in die heimische Garage, um ihre Ideen zu verwirklichen. An der TH OWL finden Gründerinnen und Gründer inzwischen eine optimale Infrastruktur vor, um aus ihrer Idee ein Unternehmen zu machen. Das Gründerzentrum knOWLedgeCUBE und der geplante Master-Studiengang Applied Entrepreneurship sind zentrale Bausteine auf diesem Weg. In der neuen HOCHdruck stellen sich junge Menschen vor, die mit Unterstützung der TH OWL den Schritt in die Selbstständigkeit gemacht haben.

Darüber hinaus stellt die HOCHdruck 3/2019 in der Rubrik „Studium“ Einblicke in studentische Projekte. In einem internationalen und interdisziplinären Workshop haben Studierende der Medienproduktion gemeinsam mit Studierenden aus Polen, Norwegen und Lettland in ihren Arbeiten an die Verbrechen des Nationalsozialismus erinnert. International geht es auch an deutschen Hochschulen zu. Drei junge Leute, die aus dem Ausland an die TH OWL gekommen sind, erzählen in dieser HOCHdruck ihre Geschichte. Um Naturschutz und Artenvielfalt geht es im Beitrag über die TH-Absolventin Janina Schröder. Die Landschaftsarchitektin hat sich in ihrer Masterarbeit der Bachmuschel gewidmet, die in unseren Bächen und Flüssen für eine gute Wasserqualität sorgt, aber vom Aussterben bedroht ist. Außerdem gibt es Einblicke hinter die Kulissen des Lichtlabors auf dem Kreativ Campus Detmold. Hier lernen Studierende der Architektur und Innenarchitektur, wie sie das Licht der Sonne optimal in ihre Entwürfe einbinden.

Wer sich eine Lesepause gönnen möchte: Die HOCHdruck ist online verfügbar.

Außerdem liegt sie auf den drei Campus der TH OWL aus – wer sie künftig regelmäßig per Post erhalten möchte, schreibt bitte eine kurze Nachricht mit seiner Adresse an die Redaktion: pressestelle(at)th-owl.de