NRW-Wissenschaftsministerin Pfeiffer-Poensgen zu Gast an der TH OWL

Zum Start des neuen Semesters hat Nordrhein-Westfalens Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe und das CIIT besucht und sich dabei mit dem Präsidium und verschiedenen Studierenden-Initiativen zum Gespräch getroffen.

Was brauchen Hochschulen um Lehre und Forschung auf optimalem Niveau zu betreiben und wie können wir die zentralen Fragen der Zukunft adressieren? Das war eines der wichtigsten Themen des Besuchs von NRW-Bildungsministerin Isabel Pfeiffer-Pönsgen an der TH OWL.

Bei ihrem Besuch hat sich die Ministerin zunächst mit dem Präsidium der TH OWL und Bildungsvertretern getroffen. Darunter Jürgen Krahl, Präsident der TH OWL, Kanzlerin Nicole Soltwedel, Yvonne-Christine Bartel als Vizepräsidentin für Bildung und Internationalisierung, Stefan Witte als Vizepräsident für Forschung und Transfer, Kathrin Lemme als Vizepräsidentin für Kommunikation und Profil und Markus Rempe, Vorstandsvorsitzender Lippe Bildung e.G.

Im Rahmen ihres Besuchs hatte die Ministerin Gelegenheit, den InnovationSPIN als zukünftiges Herz des Innovation Campus Lemgo und Projekt der Regionale 2022 kennenzulernen. Im Zentrum stand dabei zum einen das künftige Gebäude, das neue Maßstäbe bei der räumlichen Gestaltung setzt und ein Modellprojekt für die Zukunft der Arbeit sein soll. Zum anderen die inhaltliche Arbeit in der neuen Ideen-Werkstatt InnovationSPIN, wo Wirtschaft, Wissenschaft Bildung und Handwerk zusammenkommen.

Im Anschluss daran hat sich die Ministerin im Centrum Industrial IT (CIIT) mit Studierenden getroffen, die ihr in kurzen Präsentationen ihre Arbeit vorgestellt haben. Mit dabei das Racing-Team, das der Ministerin seine Fortschritte in Sachen E-Antrieb gezeigt hat. Nachhaltigkeit spielt auch eine große Rolle beim Projekt „Spendenschwein“ von Janis Stadtmann. Seine Idee: Wer eines seiner nachhaltig produzierten Holzbrettchen in Form eines Schweines kauft, finanziert damit soziale Projekte.

Zum Abschluss Ihres Besuchs hat NRW-Bildungsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen den Nachhaltigkeits-Campus der TH OWL in Höxter besucht. Hier hat sie sich über den Aufbau des Studiengangs Precision Farming und den Ausbau des Botanischen Gartens informiert.

Studium an der Technischen HochschuleOWL Insgesamt bietet die Hochschule OWL über 50 Studiengänge an ihren drei Standorten Lemgo, Detmold und Höxter an. Aktuell studieren 6300 Studierende an der TH OWL. Im Wintersemester 2019/20 haben 1.541 Erstsemester angefangen. Auf Platz eins der beliebtesten Fächer an der TH OWL liegt in diesem Jahr die Innenarchitektur, gefolgt von Bauingenieurwesen, Medienproduktion und Betriebswirtschaftslehre.