Studierende präsentieren Medienprojekte

Die Studierenden des Fachbereichs Medienproduktion an der Technischen Hochschule OWL haben im Wintersemester 2019/20 wieder an kreativen und spannenden Projekten gearbeitet. Heute Abend stellen sie diese bei der Öffentlichen Präsentation der Medienprojekte im Audimax am Innovation Campus Lemgo vor. Dafür haben sie ein vielseitiges Programm mit sechs spannenden Projekten auf die Beine gestellt. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Dieses Mal widmen sich die Projekte den Themen Ausbildung und Nachhaltigkeit. Gezeigt werden nicht nur Filme, sondern auch 3D-Animationen und interaktive Projekte, Sendungen vom Campusradio Triquency, grafische Arbeiten und Ausstellungen. Während ihres Bachelorstudiums erlernen die Studierenden im Team eine mediale Aufgabe zu bearbeiten. In Kooperation mit externen Partnerinnen und Partnern müssen sie innerhalb eines Semesters kosten- und zeitgerecht ein Produkt erstellen. Heute Abend stellen die Studierenden sechs Medienprojekte vor:

WILD WALD WELT: Etwa eine halbe Stunde von Lemgo entfernt steht das Weltkulturerbe Schloss Corvey. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Kloster Corvey, haben die Studierenden in diesem Semester eine Ausstellung zum Thema Wild Wald Welt auf die Beine gestellt. Wald ist vielschichtig. Das Thema Wald wurde aufgegriffen und durch verschiedene Medien aufbereitet. Die Ausstellung kann im August besucht werden.

RADIO TRIQUENCY ist das Campus Radio der Hochschule. In jedem Wintersemester legen die Studierenden sich ins Zeug, damit neue Sendungen als Medienprojekt unter der Leitung von Frank Lechtenberg, Professor am Fachbereich Medienproduktion entstehen. Das Programm ist auf Triquency.de oder über UKW an den Hochschul-Standorten zu hören.

FiRETRUCK LOADUP VR: Entwicklung einer VR-App die dazu dienen soll, einen Feuerwehrwagen für Ausbildungszwecke virtuell zu packen.

EXPO 2020 Dubai: Vorbereitend für den Campus Germany auf der Weltausstellung in Dubai, haben Studierende intermediale, interaktive Exponate zum Thema Nachhaltigkeit erstellt. Betreut wird das Projekt von Professor Dr. Guido Falkemeier.

THE WORST CASE: Für eine Förder-Berufsgenossenschaft wurde der Animations-Spot „Gefahren bei Bedienung von Hebebühnen“ produziert. Der Spot soll die Aufmerksamkeit auf die Gefahren für diese Berufsgruppe lenken und wurde für die Social-Media-Kanäle entwickelt.

SUSTAINABLE CAMPS: In diesem Projekt sind verschiedene Formate entstanden. Zum einen der Film „Fast Fashion“ zum Thema Kleiderindustrie und zum anderen der Podcast „Wegwerf-Modus“ zum Thema Müll. Ab März kann in Höxter ein KLIMA-WALD besucht werden.

In der Pause und im Anschluss findet im Foyer vom Hauptgebäude ein „Get Together“ statt, bei dem die Studierenden an einzelnen Ständen ihre Projekte präsentieren.

Alles auf einen Blick:

Präsentation der Medienprojekte
Donnerstag, 23. Januar 2019,18 Uhr
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Campusallee 12, 32657 Lemgo
Raum 1.200 (Audimax)