Studierendenworkshop bietet Infos zum Sprung auf den Markt

Vorträge zum Thema Start-up-Gründung sowie interaktive Diskussionen bietet der Studierendenworkshop „Lebensmittelindustrie 4.0 & Start-up Gründung“. Er findet am 12. Oktober 2018 an der Hochschule OWL statt, Anmeldeschluss ist am 8. Oktober.

Vorträge zum Thema Start-up-Gründung sowie interaktive Diskussionen bietet der Studierendenworkshop „Lebensmittelindustrie 4.0 & Start-up Gründung“. Er findet am 12. Oktober 2018 an der Hochschule OWL statt, Anmeldeschluss ist am 8. Oktober.

Zum dritten Mal richtet das Institut für Lebensmitteltechnologie.NRW (ILT.NRW) einen Studierendenworkshop an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe aus. Mitveranstalter sind der knOWLedgeCUBE der Hochschule sowie das Team der Jungen DLG Lemgo. Angesprochen sind Studierende aller Fachrichtungen; die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Mittelpunkt des kommenden Studierendenworkshops stehen qualifizierende Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte und junge Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie das aktuelle Thema Start-up-Gründung. Der Fokus liegt dabei auf der Lebensmittelwirtschaft. Abgerundet wird das Vortragsprogramm durch die Vorstellung der hochschuleigenen Forschungspartnerschaft „smartFoodTechnologyOWL“.

Vormittags stehen Vorträge auf dem Programm, nachmittags haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, in eine interaktive Diskussion von offenen Fragestellungen unter professioneller Moderation einzusteigen.

Die Veranstaltung auf einen Blick:
Was?
Studierendenworkshop - Lebensmittelindustrie 4.0 & Start-Up Gründung
Wann?
12. Oktober 2018,  9:00 - 16:00 Uhr
Wo?
Centrum Industrial IT (CIIT)
Gebäude 1, Erdgeschoss (Auditorium)
Langenbruch 6
32657 Lemgo

Das vollständige Programm gibt es hier.

Anmeldungen sind möglich bis zum 8. Oktober 2018 per Mail an info(at)ilt-nrw.de.