Verschwörungstheorien in der Astronomie und Raumfahrt

Die Vortragsreihe in der Sternwarte der Hochschule OWL auf dem Innovation Campus Lemgo startet ins neue Jahr: Am Dienstag, den 8. Januar 2019, um 19 Uhr spricht Sternwarten-Leiter Professor Jochen Dörr zum Thema „Verschwörungstheorien“. Die öffentliche Veranstaltung endet mit einer Führung durch die Sternwarte.

Die Vortragsreihe in der Sternwarte der Hochschule OWL auf dem Innovation Campus Lemgo startet ins neue Jahr: Am Dienstag, den 8. Januar 2019, um 19 Uhr spricht Sternwarten-Leiter Professor Jochen Dörr zum Thema „Verschwörungstheorien“. Die öffentliche Veranstaltung endet mit einer Führung durch die Sternwarte.

Ist die Erde in Wirklichkeit flach? Sind die Amerikaner wirklich auf dem Mond gelandet? Sind bereits Aliens auf der Erde gelandet und die Regierungen verschweigen uns das? Um diese und weitere Fragen geht es beim nächsten Vortrag in der Sternwarte der Hochschule OWL. Referent Professor Jochen Dörr stellt verschiedene Verschwörungstheorien im Bereich Astronomie und Raumfahrt vor und betrachtet Sie aus der Sicht eines Ingenieurs und Naturwissenschaftlers. Dabei wird auch die Frage diskutiert, weshalb solche Theorien entstehen und Anhängerinnen und Anhänger finden. Eine Führung durch die Sternwarte der Hochschule rundet die Veranstaltung ab.

Die Veranstaltung findet am Standort Lemgo im Raum 1.701 (Hauptgebäude, 7. Stock) statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Gruppen werden um eine Rückmeldung mit Angabe der Personenzahl an sternwarte(at)hs-owl.de gebeten.