Praxisnah bei einem Windenergiepark und einem Steinkohlekraftwerk

Praxisnah bei einem Windenergiepark und einem Steinkohlekraftwerk (15.01.2020)

Höxter, 27.01.2020

Praxisnah bei einem Windenergiepark und einem Steinkohlekraftwerk

Die diesjährige Exkursion am 15.01.2020 hatte den Schwerpunkt Stromerzeugung durch Windkraftanlagen und Steinkohlekraftwerke. Beide Kraftwerkstypen wurden in Mehrum besucht. Zum einen der Windpark Mehrum-Schwicheldt der 15 WKAs`s umfasst und das Steinkohlekraftwerk Mehrum in direkter Nachbarschaft.

Der Windpark Mehrum-Schwicheldt umfasst 15 WKA`s (5x Senvion 3.0, 4x Senvion 3.2, 6x Bonus B62/1300).

Die WKA`s haben folgende Spezifikationen:

-         Senvion 3.0: Nennleistung 3MW, 139m Turmhohe

-         Senvion 3.2: Nennleistung 3,2MW, 139m Turmhohe

-         Bonus B62/1300: Nennleistung 1,3MW, 68m Turmhohe

Die WKA Bonus B62 wurde von den 16 Teilnehmenden Studierenden und zwei Betreuern, Herr Langner und Herr Ajib, besucht um im geöffneten Maschinenhaus den Antriebsstrang von der Nabe über die Welle, dem Getriebe, der „schnellen“ Welle und dem Generator in Augenschein zu nehmen.

Anschließend wurde das Steinkohlekraftwerk Mehrum besichtigt.

Die Haupttechnische Daten der Anlage sind:

-         Elektrische Leistung: 750MW (netto: 690 MW)

-         Brennstoffverbrauch: max. 240 t/h

-         Wirkungsgrad: 40,5% (bei Volllast)

-         Dampferzeugung: max. 2100 t/h bei 535°C und 200 bar

Auf dem Rundgang durch das Kraftwerk, das seit 6 Monaten nicht in Betrieb ist, konnten alle Teilkomponenten der Kraftwerkanlage besichtigt werden.

 

Kontakt:

Prof. Salman Ajib,

Fachgebiet erneuerbare Energien und dezentrale Energieversorgung