Leistungsangebot

Laborausstattung

Das Fachgebiet Wassertechnologie besitzt eine umfangreiche Ausstattung an Labor- und Pilotanlagen für praktische Untersuchungen. Die Studierenden können die gängigen Verfahren der Trink- und Betriebswasseraufbereitung im Technikumsmaßstab selbst praktisch durchführen und somit die theoretisch erlernten Grundlagen vertiefen und ausbauen.

Das Fachgebiet verfügt über folgende Labor- bzw. Pilotanlagen:

  • Flockungstestapparaturen
  • Flotationstestanlage
  • Membrantestanlage
  • Marmorfilter
  • Schnellfilter
  • Adsorptionskolonnen
  • Extraktionsanlage
  • Gegenstromkolonne zum Gasaustausch
  • Ozonerzeuger
  • UV- Bestrahlungsreaktoren

Für die Wasseranalytik stehen die folgenden Messgeräte zur Verfügung:

  • Turbidimeter
  • Partikelgrößenanalysator
  • Strömungspotenzial-Messgerät
  • Breitband-Spektralphotometer
  • TOC-Analysator
  • AOX-Analysator

Leistungsangebot

Neben der Ausbildung von Studierenden und den Forschungsaktivitäten ist das Fachgebiet Wassertechnologie auch kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen der Wasseraufbereitung. Wir unterstützen Sie bei der verfahrenstechnischen Auslegung und Optimierung von Anlagen zur Trink- und Betriebswasserbehandlung.

Wir bieten Gutachten, Analysen, Fachvorträge und Beratungen mit Schwerpunkten im Bereich:

  • Analyse und Optimierung von Anlagen zur physikalischen und chemischen Behandlung von Wasser und Abwasser
  • Durchführung und Auswertung von Labor- und Pilotversuchen zu Fällung/Flockung, Flotation, Mikro- und Ultrafiltration, Adsorption, Ionenaustausch, Gasaustausch und Oxidationsverfahren (Wasserstoffperoxid, Ozon)
  • Tests von Chemikalien und Hilfsmitteln für die Wasser- und Abwasserreinigung
  • Verfahrenstechnische Auslegung von Anlagen zur Trink- und Betriebswasserbehandlung
  • Adsorptionsverhalten realer Wässer und Abwässer an Aktivkohle, einschließlich der Wirkung einer oxidativen Vorbehandlung
  • Entwicklung von Konzepten zum Wassermanagement in Industrie- und Gewerbebetrieben