Zum Inhalt springen
Forschungsschwerpunkt für nachhaltige Wasserwirtschaft und vorsorgenden Gewässerschutz

Forschungsschwerpunkt Wasser

Unsere Ziele

Der Forschungsschwerpunkt initiiert und führt Projekte durch, bei denen neue Methoden und Werkzeuge für die Untersuchung, Beschreibung und Verbesserung der aquatischen Umwelt entwickelt werden. Dabei stehen folgende Ziele im Vordergrund:

  • Ganzheitliche Betrachtung der aquatischen Umwelt und Verknüpfung der Bereiche Wasserqualität, Wassermengenwirtschaft und Gewässerökologie wie in der EU-Wasserrahmenrichtlinie gefordert.
  • Fachübergreifende Zusammenarbeit und Integration der Fachrichtungen des Umweltingenieurwesens, der Angewandten Informatik, der Landschaftsarchitektur und der Umweltplanung.
  • Vernetzung und interdisziplinäre Kooperation von ingenieurtechnischen und gewässer-ökologischen Fragestellungen.
  • Unterstützung von Unternehmen, Behörden und Institutionen hinsichtlich ihrer Aufgaben in den Bereichen Wasserwirtschaft und Gewässerschutz.
  • Verbesserung des Wissenstransfers zwischen den Projektpartnern innerhalb der Hochschule und mit den Unternehmen, Behörden und Institutionen.
  • Praxisnahe und bedarfsorientierte Ausbildung der Studierenden.
  • Impulse für eine langfristige Sicherung der Lebensqualität.

Arbeitsbereiche

Gewässerreinhaltung und Gewässergütebestimmung
  • Beschreibung der Wasserqualität mit chemischen und biologischen Parametern
  • Reinigung von Wasser und Abwasser einschließlich der industriellen Wasserwirtschaft
  • Verfahrensoptimierungen
  • Teilstrombetrachtungen und deren stoffliche und energetische Nutzungen
Wassermengenwirtschaft und Modelltechnik
  • Erfassung der Wassermengen beim Abfluss von Niederschlägen
  • Beschreibung von Strömungs- und Transportvorgängen in Fließgewässern und im Grundwasser
  • Bauliche Eingriffe an Gewässer
Gewässer- und Auenökologie

Verbesserung des ökologischen Zustandes von Gewässern durch die Verknüpfung von planerischen, technischen und organisatorischen Maßnahmen

Stoffeintrag und Grundwasserschutz
  • Grundwasserschutz bei der Geotechnik, Deponietechnik und Altlastensanierung
  • Vorsorgender Gewässerschutz im Bereich der Abfallwirtschaft
Datenverarbeitung und Modellierung
  • Computergestützte Simulation und Modellierung wassertechnischer Fragestellungen
  • Entwicklung von Informationssystemen und digitalen Messsystemen
Leistungsangebot

Das Angebot des Forschungsschwerpunktes "Nachhaltige Wasserwirtschaft und vorsorgender Gewässerschutz" richtet sich an Unternehmen, Verbände und die öffentliche Hand. Im Vordergrund stehen dabei:

  • Beratung
    Fachliche Beratung
    Praxistaugliche Konzepterstellung
    Routine- und Sonderanalysen in den zur Verfügung stehenden Laboratorien

  • Wissenschaftliche Begleitung
    Projektentwicklung mit Verknüpfung von Theorie und Praxis
    Modellentwicklung
    Praxisorientierte Projektdurchführung
    Datenerfassung und Simulation

  • Gutachten
    Erstellung von Stellungnahmen, Studien und Gutachten
    Bewertung von Messdaten

  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    Auf den jeweiligen Bedarf abgestimmte Fort- und Weiterbildungsangebote

Aktuelle studentische Arbeiten

NameThemaKooperationJahr

Blöhse, Dennis

Hydrothermale Karbonisierung - Nutzen dieser Konversionstechnik für die optimierte Entsorgung feuchter Massenreststoffe.

Universität Duisburg-Essen, Fachgebiet Siedlungswasser- & Abfallwirtschaft

2017

Rohde, Raphael

Untersuchungen zur Feststoffbildung in Unterdrucksystemen für den Schwarzwassertransport.

Bauhaus Universität Weimar, Institut für Siedlungswasserwirtschaft2015

Taeger, Stefan

GIS-gestützte Habitatmodelle für die Pflege- und Entwicklungsplanung in Großschutzgebieten.

Leibniz Universität Hannover, Institut für Umweltplanung2008

Koch, Andreas

Modellierung der hydrodynamischen Wechselwirkungen einer Flusslandschaft.

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Hydrologie2007
 Hier geht es zum Archiv  

Aktuelle Vorträge und Veranstaltungen

Fettig, J., Oldenburg, M., Pick, V. & Pilar von Pilchau, K. Feststoffe und Feinpartikel in Straßenabflüssen – Erfassung und Charakterisierung. KA Korrespondenz Abwasser Abfall 68 (2021) 11, 899-912.

Bundesamt für Naturschutz (hrsg.) Blaues Band Oberweser. Fachtagung zur Auenentwicklung an der Oberweser am 16.-17. Juni 2021. Veranstaltungsdokumentation, 2021.

BildungsNetzwerkAue (hrsg.) Resolution: Flusslandschaften als Lernlandschaften entwickeln!, 2021.

Pick, V., Fettig, J. & Oldenburg, M. Eigenschaften von Feststoffen in Straßenabläufen und die Grenzen der Wirksamkeit kleinerer dezentraler Anlagen - Projektergebnisse der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe BEW-Seminar "Dezentrale Niederschlagswasserbehandlung", Essen, 26. April 2021.

Hier geht es zum Archiv

Kooperationen

Kontakt

Einen Flyer zum Forschungsschwerpunkt können Sie hier herunterladen.

Bei weiterem Interesse wenden Sie sich bitte an den Sprecher des Forschungsschwerpunktes (Prof. Dr.-Ing. Martin Oldenburg) oder direkt an die am Forschungsschwerpunkt Beteiligten.

Forschungsschwerpunkt Nachhaltige Wasserwirtschaft und vorsorgender Gewässerschutz

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
An der Wilhelmshöhe 44
37671 Höxter