Praktikumsanerkennung BWL

Praktikumsanerkennung BWL

Die Beratung zu betriebswirtschaftlichen Praktika sowie die Beantwortung individueller Fragestellungen zur Anerkennung eines Praktikums erfolgen mehrfach im Jahr zu zentralen Terminen.

Vorgehen Praktikumsanerkennung

Die Anerkennung von betriebswirtschaftlichen Praktika erfolgt in einem dreistufigen Prozess:

Im ersten Schritt ist ein standardisierter Fragebogen digital auszufüllen, die entsprechenden Nachweise und Unterlagen einzuscannen und zur Dokumentation hochzuladen. Sowohl das Ausfüllen des Fragebogens als auch der Upload der Unterlagen erfolgt zentral und in digitaler Form über die Hochschulplattform Ilias. Die exakt und ausführlich beschriebene Vorgehensweise finden Sie im Fachgebiet Controlling und Kostenmanagement von Professor Christian Faupel im Ordner 02 Praktikumsanerkennung oder direkt über diesen Link. In diesem Ordner sind ebenfalls a) die gesammelten Hinweise über Voraussetzungen, b) häufig gestellte Fragen sowie c) die entsprechenden Ausschnitte in der für Sie gültigen Prüfungsordnung hinterlegt.

Im zweiten Schritt melden Sie sich über ILIAS zum dem für Sie passenden Terminslot an. Daraufhin erfolgt ein ausführliches Beratungs- und Reflexionsgespräch zu Inhalten und Nutzen des absolvierten Praktikums für das weitere Studium und ggf. die Berufswahl. An dieser Stelle ist auch ausreichend Gelegenheit für Ihre Fragen gegeben.

Im dritten Schritt übersenden wir dem Immatrikulationsamt die Information des Erfüllens der Voraussetzungen für die geforderte praktische Tätigkeit.

Die jeweils nächsten Terminslots zur Praktikumsanerkennung und zum Beratungs-/ Reflexionsgespräch sind rechtzeitig im ILIAS-Ordner verfügbar.

Sofern Sie Ihren Praktikumsnachweis bereits im Rahmen der Immatrikulation erbracht haben, ist eine Anerkennung nicht mehr notwendig. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte zunächst an das Immatrikulationsamt.

Detaillierte Erstinformationen

Beachten Sie dazu bitte auch die Informationen in ILIAS, wie oben beschrieben.

Praktische Tätigkeit als Studienvoraussetzung

Eine Bedingung zum Studium der Betriebswirtschaftslehre ist der "Nachweis für eine praktische Tätigkeit". Dieser Nachweis muss bis zum Ende des 3. Semesters eingereicht werden (Stichtag 28.02.).

Als praktische Tätigkeit in diesem Sinne gilt:

  • der Abschluss der Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung

oder

  • ein Praktikum von 6 Wochen (Vollzeit)
  • mehrere Praktika von insgesamt 6 Wochen (Vollzeit)

Für das 6-wöchige Praktikum gelten folgende Vorgaben:

Das Praktikum soll in einem Industrie- und Handelsunternehmen in einem betrieblich einschlägigen Bereich durchgeführt werden, z. B. in den Bereichen:

  • Beschaffungswesen/Materialwirtschaft
  • Datenverarbeitung/Organisation
  • Fertigungsplanung/Betriebsorganisation
  • Personalwesen
  • Rechnungswesen/Controlling
  • Marketing
  • Vertrieb/Auftragsbearbeitung

Das Praktikum ist in voller Länge zu erbringen, jedoch nicht zwingend an einem Stück. Auch Teilungen und unterschiedliche Unternehmen sind möglich.

Alle Praktika sind in Form von Vollzeit-Tätigkeiten abzuleisten.

Entgegen den gesetzlichen Regelungen zu freiwilligen Praktika, handelt es sich bei dem zu erbringenden Praktikum um ein Pflichtpraktikum im Rahmen Ihres Studiums. Dieses ist vom gesetzlichen Mindestlohn ausgenommen (vgl. Bachelorprüfungsordnung).

Vorgaben zur Praktikumsbestätigung

Um Ihr Praktikum anerkennen zu können, müssen Sie eine entsprechende Bestätigung Ihres Praktikumsbetriebes vorlegen, aus der ersichtlich wird, dass Sie die von uns geforderten Leistungen erbracht haben.

Die Bestätigung muss auf Original-Briefpapier mit Firmenbriefkopf verfasst sein und sollte den Firmenstempel tragen. Zwingend erforderlich ist die Unterschrift eines Firmenvertreters.

Zusätzlich muss die Bestätigung folgende Mindestangaben enthalten:

  • Name, Adresse, Wohnort des Praktikanten.
  • Zeitraum, in dem das Praktikum absolviert wurde.
  • Bereich bzw. Abteilung, in dem der Praktikant tätig war.
  • Durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit
  • Aufzählung der Tätigkeiten, die während des Praktikums durchgeführt wurden.

FAQs zur Anerkennung

Werden Schulpraktika anerkannt?

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Schulausbildung ein Praktikum absolviert haben, dann kann dieses ganz oder teilweise anerkannt werden. Allerdings nur, wenn die Inhalte Ihres Praktikums mit unseren Anforderungen inhaltlich übereinstimmen.

Tätigkeiten im Rahmen des, bei mancher Schulform noch notwendigen, gelenkten Jahrespraktikums können unter der Bedingung anerkannt werden, dass die von uns geforderten Tätigkeiten absolviert und durch das Praktikumsunternehmen bestätigt werden.

Muss das Praktikum in einem „richtigen“ Unternehmen durchgeführt werden?

Häufig werden im Rahmen der Schulausbildung Modellfabriken gebildet. Diese erkennen wir nicht als Praktikumsbetriebe an. Das Praktikum muss in einem Unternehmen stattgefunden haben.

Was wird aus meiner beruflichen Tätigkeit als Praktikum anerkannt?

Wenn Sie uns eine Bestätigung beibringen, dass Sie die von uns geforderten Tätigkeiten (ganz oder auch nur Teile davon) in einem Zeitumfang von 6 Wochen bereits absolviert haben, können wir diese anerkennen.

Kann ich mein Praktikum bei besuchter Höherer Handelsschule oder Berufskolleg anerkennen lassen?

Wenn Sie im Rahmen der Höheren Handelsschule/Berufskolleg ein mehrmonatiges Praktikum in einem Unternehmen absolviert haben und die Tätigkeiten dort mit den von uns geforderten Tätigkeiten übereinstimmen und Sie eine entsprechende Bestätigung beibringen können, erkennen wir das Praktikum "Betriebswirtschaftslehre" an.

Benötige ich bei abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung noch ein weiteres Praktikum?

Wenn Sie über eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Wirtschaft (z. B. Einzelhandelskaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, Reiseverkehrskaufmann/-frau) oder Verwaltung verfügen, benötigen Sie kein weiteres Praktikum für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre. Ist Ihr Ausbildungsberuf jedoch anders geartet, kann die Ableistung des gesamten oder eines Teils des Praktikums notwendig sein.

Kontakt

Falls Sie, auch nach dem Studieren dieser Seite und den Informationen in ILIAS, noch weitere Fragen zur Anerkennung des Praktikums haben, hilft Ihnen Herr Professor Christian Faupel gern weiter.